Mit standardisierten Systemmodulen im Bereich von CNC-Maschinen will B&R den Maschinenbau anwenderfreundlicher gestalten. Das neue CNC-Standardpaket bietet eine Reihe an Funktionen, die auf jeder CNC-Maschine zu finden sind. Bestehend aus Hardware-Komponenten, den nötigen Software-Funktionen sowie verfügbaren Simulationsmöglichkeiten ermöglicht das neue Software-Paket verkürzte Entwicklungszeiten sowie die rasche Umsetzung von Automatisierungsabläufen. Durch die komplette Integration von CNC, SPS und Motion-Control auf einem Steuerungsrechner zeigt die B&R-Gesamtlösung hohe Dynamik bei der benötigten Präzision der Verfahrbewegungen und sorgt für einen erhöhten Maschinendurchsatz bei gleichzeitiger Qualitätssteigerung. Die Funktionsmodule des CNC-Standardpakets sind so angelegt, dass der wesentliche Funktionsumfang von CNC-Bearbeitungsmaschinen komplett zur Verfügung steht. Alle Grundfunktionen zur Bedienung, Parametrierung und Diagnose des Systems, insbesondere aller Achsen und CNC-Kanäle, stehen so direkt zur Verfügung. Basierend auf Visual-Components ist ein Zugriff auf die Systemfunktionen der Software möglich. Die vordefinierten Visualisierungskomponenten umfassen neben klassischen Bedienfunktionen wie Parametereinstellung und Bedienung von Bewegungsprogrammen auch hilfreiche Werkzeuge wie die Simulation und Aufzeichnung sowie die Diagnose von den Abläufen im System.