Redfit IDC Der lötfreie Steckverbinder Redfit IDC mit SKEDD-Kontakten.

Redfit IDC Der lötfreie Steckverbinder Redfit IDC mit SKEDD-Kontakten. Würth Elektronik Eisos

Der Steckverbinder wird von Hand direkt in die durchkontaktierten Bohrlöcher auf der Platine gesteckt. Auf Buchsen und die dafür erforderlichen Lötprozesse kann verzichtet werden. Da der Steckverbinder den Gegenstecker einspart, reduzieren sich Montage- und Prozesskosten.

Besonders bei miniaturisierten Baugruppen ist es bezogen auf die Bauhöhe sehr vorteilhaft, auf zusätzlichen Bauraum für eine Stiftleiste oder andere Anschlusskomponenten zu verzichten. Bei Redfit-IDC-SKEDD-Steckern wird auf der Platine nur das Layout für den Steckverbinder vorgesehen, es entsteht keine zusätzliche Raumanforderung oberhalb der Platine.

Die Anbindung des Steckverbinders an das Flachbandkabel erfolgt mittels Schneidklemmtechnik. Die Kunststoffführungen an der Unterseite des Gehäuses sind länger als die Kontakte. Damit werden Kurzschlüsse auf der darunterliegenden Platine verhindert. Unterschiedlich dicke Führungsstifte gewährleisten eine verpolsichere Kontaktierung beim unkomplizierten werkzeuglosen Stecken und Lösen der Verbinder. Je nach Applikation sind zehn oder bis zu 25 Steckzyklen spezifiziert.