Molex erweitert sein Sortiment um das abgedichtetes Steckverbindersystem Squba mit 1,80-mm-Raster. Der Steckverbinder-Spezialist entwickelte das System speziell für platzkritische Anwendungen mit hohem Schutz vor Flüssigkeiten, Staub und Schmutz bietet. Die Stecker sind für Ströme bis 6,0 A ausgelegt und in Schutzart IP67/NEMA  abgedichtet. Kappen halten die Dichtungen und ermöglichen Herstellern von Sensoren, Beleuchtungen, Verkaufsautomaten und Getränkespendern Schutz vor dem Eindringen von Feuchtigkeit und Staub.

Das Steckverbindersystem Squba von Molex ist IP67 zertifiziert und eignet sich so auch für den Einsatz in rauen Umgebungen.

Das Steckverbindersystem Squba von Molex ist IP67 zertifiziert und eignet sich so auch für den Einsatz in rauen Umgebungen. Molex

Das Steckverbindersystem ist flexibel einsetzbar und wird in Ausführungen von 2 bis 10 Polen angeboten, bei einem Betriebstemperaturbereich von -40 bis +105˚C und einer Kontakthaltekraft von 30 N. Der Verriegelungsmechanismus zeichnet sich durch ein niedriges Profil aus und verhindert, dass sich Drähte verfangen oder beschädigt werden. Die Dichtungen und Dichtungskappen schützen vor einer Beschädigung bei der Verarbeitung, vor Versandschäden und Schäden durch raue Handhabung und vor einem möglichen Durch­stechen der Dichtung bei der Montage.