In Erweiterung der Steckverbinder-Serie C 148 sind Motorleistungsstecker in gerader und gewinkelter Ausführung erhältlich. Für dieses besondere Anwendungsgebiet hat der Hersteller ein Steckverbindungssystem entwickelt, das den umfangreichen Anforderungen an dezentralen Systemen und an Servo-Antrieben Rechnung trägt. Hier stehen die rauhen Umweltbedingungen im Maschinen – und Anlagenbau im Mittelpunkt. Die robusten Metallausführungen der Gehäuse gewährleisten eine hohe mechanische und chemische Beständigkeit sowie gute EMV – Eigenschaften. Weiterhin zeichnen sich die Produkte durch die Schutzart IP 67 und eine hohe Vibrationsfestigkeit aus.


Das Konzept für dezentrale Steckverbindungen beinhaltet Signalverbindungen in 17 und 21-poliger Ausführung sowie Leistungsverbindung für 630 V in den Polzahlen 2+PE+2 und 3+PE+2 mit einem maximalen Anschlußquerschnitt von 10mm2. Für die Servo-Antriebsapplikationen stehen Leistungsverbindungen von 1,5-10 mm2 zur Verfügung. Bei diesem Steckverbinder-Design ist der Hersteller den Weg gegangen, den Kundennutzen während der gesamten Entwicklungszeit im Auge zu behalten. Es ermöglicht dem Anwender einen zeitsparende und sichere Konfektionierung und ein gutes Kosten/Nutzen Verhältnis.