STMicroelectronics hat mit dem STi7710 die höchstintegrierte Ein-Chip-Lösung für hochauflösende Set-Top-Boxen angekündigt. Er kombiniert die Funktionen des HDTV Decoder-ICs STi7020 und des Omega-Decoders STi5517, wartet aber mit weiteren Merkmalen wie einem Hi-Speed USB-Interface und einem HDCP-Prozessor (High-bandwidth Digital Content Protection) auf. Das HDCP-Modul des sichert die Schnittstelle zu einem ebenfalls HDCP-fähigen Fernsehgerät und schützt das in Bezug auf Qualität und Geldwert gleichermaßen hochwertige geistige Eigentum des Programmanbieters, indem es geeignete Chiffrierschlüssel authentifiziert und überwacht. Der STi7710 ist mit den Display-Schnittstellen DVI und HDMI (High Definition Multimedia Interface) ausgestattet, damit bei minimalen Systemkosten ein Maximum an Flexibilität für den STB-Ausgang besteht. Durch den eingebauten AAC-Decoder (Advanced Audio Coding) werden außerdem verbesserte Audio-Funktionen mit niedrigen Bitraten geboten. Der USB-Host mit 480 MBit/s gestattet den problemlosen Anschluss von Peripheriegeräten an die Basis-STB.. Insbesondere hat man die Möglichkeit, eine bereits gekaufte Set-Top-Box mit einer Festplatte auszustatten und sie damit in einen DVR zu verwandeln. Mit dem Interface können STB-Hersteller eine kostengünstige Aufrüstmöglichkeit bieten. Als weitere Peripheriefunktionen, die per USB an eine Set-Top-Box angeschlossen werden könnten, kommen Digitalkameras, Drucker und Speicherkarten in Frage. STM bietet eine komplette Softwarelösung für US-amerikanische HDTV-Märkte, als CPU-Core kommt im STi7710 ein leistungsfähiger ST20 zum Einsatz.