Streamline

Die USB-Messgeräte der Streamline-Serie von links nach rechts: Oszilloskop, Vektor-Netzwerkanalysator, Oszilloskop und Arbiträrsignalgenerator. Keysight Technologies

Die Instrumente benötigen ein externes Netzteil und werden über einen USB-3.0-Anschluss vom PC aus gesteuert. Die Modelle P937xA sind kompakte Zwei-Port-VNAs mit Frequenzen von bis zu 26,5 GHz. Alle sind für die Prüfung von passiven Geräten wie Antennen, Filtern und Duplexern konzipiert. Die kontextsensitive Benutzeroberfläche auf einem Host-PC ist identisch mit derjenigen der neuesten Labor-VNAs von Keysight.

Die ein- und zweikanaligen USB-Oszilloskope der Serie P924xA verfügen über Bandbreiten von 200 MHz, 500 MHz und 1 GHz mit Abtastraten  von 5 GS/s im Einkanal- und 2,5 GS/s im Zweikanalbetrieb.  Neben erweiterten Trigger-Möglichkeiten stehen schnelle Signalaktualisierungsraten (mehr als 1 Mio. Signalaktualisierungen pro Sekunde) und Funktionen wie Zonen-Triggerung. Mit dem Infiniivision-Interface, das auf dem PC des Anwenders läuft, entspricht das Look-and-Feel den bekannten Labor-Oszilloskopen.

Durch die Trueform-Signalgenierierung bietet der 3-Kanal-Arbiträrsignalgenerator P9336A eine Auflösung von 16 Bit bei einer maximalen Analysebandbreite von 540 MHz und einem maximalen internen Speicher von 4 GByte. Die Anwendungen reichen von der universellen Prüfung bis hin zur komplexen I/Q-Signalerzeugung zur Charakterisierung von Transceivern und Modulatoren. Um die Signalerzeugung zu vereinfachen, ist der USB-AWG mit der Signal-Studio-Software kompatibel.