Im Anlagen- und Sondermaschinenbau bietet die Stromversorgung Quint Power mit SFB-Technologie (Selective Fusebreaking) jetzt die Sonderspannungen zwölf und 48 Volt DC. Mit den 24-Volt DC-Geräten sorgen die drei Ausgangsspannungen 12, 24 und 48 Volt DC – Einstellbereich insgesamt fünf bis 56 Volt DC – für hohe Flexibilität. Durch die SFB-Technologie, stehen bis zum 6-fachen Nennstrom für 12 Millisekunden bereit, damit lösen die Netzteile auch Standard-Leitungsschutzschalter magnetisch und schnell aus. Fehlerhafte Strompfade werden selektiv abgeschaltet, der Fehler wird eingegrenzt und wichtige Anlagenteile bleiben in Betrieb. Eine umfassende Diagnose erfolgt durch ständige Überwachung von Ausgangsspannung und –strom. Diese präventive Funktionsüberwachung visualisiert kritische Betriebszustände und meldet sie der Steuerung, bevor Fehler auftreten. Mit den Ausgangsspannungen 12 und 48 Volt DC wird die Stromversorgung Trio Power ebenfalls stark ausgebaut. Zudem steht eine dreiphasige Variante mit 24 Volt/fünf Ampere bereit, die wahlweise mit zwei- oder dreiphasigem Netzan-schluss betrieben werden kann. Diese Netzteile vereinen Basisfunktionalität mit hoher Qualität und Zuverlässigkeit. Damit eignen sie sich besonders für den Einsatz im Serienmaschinenbau. Kompakt und einfach in der Anwendung kombiniert das Modul Mini-DC-UPS-Netzteil und unterbrechungsfreie Strom-versorgung im handelsüblichen ME-Gehäuse. Mit den Akkumodulen 0,8 und 1,3 Amperestunden stellt sie sowohl bei einwandfreiem Versorgungsnetz als auch bei Netzstörungen den Betrieb aller angeschlossenen 24-Volt-Verbraucher in elektrischen Anlagen sicher. Im speziell für die Gebäudetechnik ausgelegten Gehäuse spart die Geräteserie Step Power mit insgesamt zehn Netzteilen mit der schmalen Bauform Platz im Installationsverteiler. Geringe Stand-by-Verluste und der hohe Wirkungsgrad sorgen für ausreichende Energieeffizienz. Vier Leistungsklassen mit den Baubreiten 36, 54, 72 und 90 Millimeter lassen sich mit dem universellen Fußriegel wahlweise auf der Tragschiene oder mittels Schrauben direkt an der Wand anbringen. Die Nennausgangsspannungen von 5, 12, 15, 24 und 48 Volt DC sind über das frontseitige Potentiometer stufenlos bedienerfreundlich einstellbar, um Spannungsfälle auf langen Leitungen auszugleichen.

VORTEIL: Starkes Strom-Portfolio für Industrie- bis hin zu Gebäudetechnik ermöglicht wirtschaftliche Gesamtlösungen.