Das AC/DC-Netzteil WLP120.

Das AC/DC-Netzteil WLP120. EOS Power

Insbesondere durch ihre geringe Größe und ihr geringes Gewicht eignen sich sämtliche WLP-Stromversorgungen von EOS Power sehr gut für den Einsatz in LED-Bühnenbeleuchtungssystemen.

Die AC/DC-Netzteile der WLP-Produktlinie gehören nach Angaben von EOS zu den kleinsten und flachsten AC/DC-Netzteilen innerhalb ihrer Leistungsklasse. Mit einer Größe von 2 × 3 × 1,18 Zoll (30 mm3), einer Höhe von 1 Inch (25,4 mm) und einer Leistung von 19,94 W/Inch gilt das WLP120, laut Angaben von EOD, als das kleinste derzeit im Serieneinsatz befindliche 120-Watt-Netzteil der Welt.

Derart kleine Komponenten können ihre Leistungsfähigkeit immer dann am optimalsten ausspielen, wenn früh mit der Entwicklungszusammenarbeit begonnen wird, sodass technische Parameter und Kühloptionen optimal auf die Anforderungen des Gesamtsystems abgestimmt werden können.

Dies konnte nur erreicht werden, indem gezielt gegen Glaubenssätze der Stromversorgungsbranche verstoßen wurde: Denn während die WLP350 und WLP225-Konverter mit 350 beziehungsweise 225 W Leistung auf LLC-resonanten Layouts basieren, wurden die 120- und 75-W-Ausführungen nach einigen Experimenten ganz bewusst wieder in der eigentlich klassischen Topologie dieser Klasse – als Flyback- entwickelt. Der Grund: Nur mit diesen sah das EOS-Entwicklungsteam die Möglichkeit, das selbstgesteckte Ziel zu erreichen und in beiden Leistungsklassen das derzeit jeweils kleinste Netzteil der Welt zu entwickeln – kostengünstig und effizient – ohne Einbußen bei den anderen Leistungsmerkmalen.

Das hier gewählte Design kommt mit nur einem MOSFET aus. Dadurch vereinfacht sich die Schaltung und die für den Regelkreis benötigten Komponenten reduzieren sich. Das vereinfachte Leiterplatten-Layout reduziert ebenso die Kosten. Ein Verzicht auf Hilfwicklung und Optokoppler wie beim kleinen Flybuck war noch nicht möglich. Hier werden derzeit Lösungen diskutiert.

Die MLWP-Serie

  • Höhe: maximal 1 Inch
  • Standby-Leistungsaufnahme < 0,3 W
  • Eingagsspannung 85 bis 264 VAC/390 VDC
  • Anlaufzeit durchschnittlich 55 ms
  • Mittlere Lebenszeit > 3 Millionen Stunden
  • Anlauf bei -40° garantiert
  • Betriebstemperatur bis +70 °C
  • Lagertemperatur bis +85 °C
  • Thermische Abschaltfunktion
  • Medizinische Ausführungen gemäß Schutzgrad Typ BF (Body Float) erhältlich / Option auf Klasse II für medizinische Geräte

Oftmals ist im Zusammenhang mit Flybacks zu hören, dass diese häufig unter Spannungsspitzen im Primärbereich leiden, die im schlechtesten Fall den Stress und damit den Verschleiß der übrigen Komponenten erhöhen können. Dies lässt sich jedoch umgehen, wenn Design- und Produktionsprozess im Labor und der Produktion sorgfältig überwacht werden. Die Erfahrungen der Entwickler der Bühnenbeleuchtung sowie auch einiger Hersteller von medizinischen Geräten war, dass sich Flyback, Langlebigkeit und Qualität nicht ausschließen.

Ralph Bischoff, Direktor von EOS Power

Unser Ziel ist es, dass unsere Kunden dank der flachen, leistungsstarken EOS-Lösungen ihre Anwendungen verkleinern können, ohne Kompromisse in Bezug auf Energie oder Kosten schließen zu müssen. Neben der WLP-Serie sind in den vergangenen Jahren auch weitere noch flachere (ULP = Ultra Low Profile) – und damit zum Beispiel für Displays besonders geeignete, oder auch besonders flexibel kühlende AC/DC-Wandler-Serien zwischen 40 und 550 W auf den Markt gebracht worden.