Das Sensi-Sub-SoM-Starterkit ist eine Platine, die als IoT-Sensorknoten fungiert.

Das Sensi-Sub-SoM-Starterkit ist eine Platine, die als IoT-Sensorknoten fungiert. Sensi Edge

Um Hindernisse zu durchdringen und Störungen zu verringern, bietet es eine höhere Reichweite und zuverlässigere Frequenzbänder als das Bluetooth-fähige Sensi BLE IoT SoM. Sensi Sub bietet eine zertifizierte Sub-1GHz-Anbindung in den drei Frequenzversionen 433, 868 und 915 und vereint eine stromsparende ARM-32-Bit-Cortex-M4-CPU mit FPU und eine Reihe serieller Schnittstellen (einschließlich SPI, I2C, UART, ADC, CAN, USB und GPIO) mit einem stromsparenden HF-Transceiver Spirit1von ST. Hinzu kommen vollständig anpassbare Sensoren (3-Achsen-Beschleunigungssensor, Magnetometer mit digitalem Gyroskop, Druck, Mikrofon, relative Luftfeuchtigkeit, Umgebungslicht, Temperatur und UV-Strahlung).

Die hardwaregestützte Konfiguration bietet eine vollständige, in sich geschlossene HF-Plattform auf kleinem Raum (20 mm × 30 mm), die eine Funkanbindung ohne HF-Wissen ermöglicht. Damit eignet sich die Lösung für zahlreiche Märkte und Anwendungen, die umfassende Funktionen erfordern, wie zum Beispiel intelligente Verbrauchszähler, Beleuchtung in der Industrie sowie Heim- und Gebäudeautomation.

Das Starterkit ist eine zertifizierte Lösung, die Entwicklern mit begrenztem oder ohne HF-Wissen hilft, die Projektentwicklungsphase und die Markteinführung von IoT-Anwendungen zu beschleunigen. Dieses IoT-Modul unterstützt die Entwickler dabei, komplexe HF-Funktionen in ihre Embedded-Prototypen-Designs zu integrieren.

Sensi Sub eignet sich für eine Vielzahl batteriebetriebener Anwendungen, die mehrere Sensoren mit Sub-1GHz-Datenanbindung erfordern. Die Lösung ist genauso groß wie Sensi BLE und ermöglicht es Kunden, Prototypen und Proof-of-Concepts mit Sensi BLE zu entwickeln und zu bauen, bevor sie für Anwendungen, die eine größere Reichweite erfordern, auf SensiSUB übertragen.