Super Kunststoff entwickelt

Zehnmal so stark wie Stahl und mit einzigartigen elektrischen Eigenschaften – das ist ein neues Kunststoff-Material aus Fasern der Firma PolyEitan. Das neue Material heißt 3DPE und besteht aus Polyethylen mit so genannten ultrahohen Molekulargewichten. Das ist eine Form von Plastik, in der sich Hunderte und Tausende von Atomen zu langen Ketten zusammenfinden. Als Faser ist es schon 15 Jahre bekannt, PolyEitan aber hat es erstmals zu einem festen Stoff verarbeitet.
Die Wissenschaftler haben sich die vereinten Effekte von Temperatur, Druck, Spannung und chemischen Stoffen zunutze gemacht, um die Fasern zu verbinden und so ein sehr starkes Material zu bilden. Der Prozess lässt die äußeren Fasern aufquellen. Sie bilden dann eine strauchartige Struktur, die an ähnlichen Strukturen hängen bleibt. Wenn die Fasern sich verfestigen, sind sie durch die verfangenen Zweige fest aneinander gebunden. Diese Form nennen die Physiker Kompositmaterial. Es besteht aber nur aus einer einzigen chemischen Substanz.
3DPE lässt elektromagnetische Strahlung mit sehr hohen Frequenzen durch. Das macht 3DPE zu einem begehrten Material für Schaltkreise in elektronischen Geräten wie drahtloser Ausrüstung für Hochgeschwindigkeitskommunikation oder in Mikrowellengeräten. Auch im menschlichen Körper könnte es bald eingesetzt werden. Der Körper stößt es nicht ab und das Material arbeitet gut mit den körpereigenen Geweben zusammen.