Burkhard Huhnke, Vice President Automotive Strategy von Synopsys, kündigte auf dem 23. International Automobil-Elektronik Kongress den Ausbau der Zusammenarbeit des Automotive Center of Excellence mit Infineon an, um die Entwicklung elektronischer Fahrzeugsysteme zu beschleunigen und Synopsys Virtualizer Development Kits (VDKs) für Infineons Mikrocontroller-Familie der dritten Generation AURIX zu liefern.

Burkhard Huhnke, Vice President Automotive Strategy von Synopsys, kündigte auf dem International Automobil-Elektronik Kongress den Ausbau der Zusammenarbeit zwischen Synopsys und Infineon an.

Burkhard Huhnke, Vice President Automotive Strategy von Synopsys, kündigte auf dem International Automobil-Elektronik Kongress den Ausbau der Zusammenarbeit zwischen Synopsys und Infineon an. Vollmer

Synopsys VDKs für Infineon AURIX-Mikrocontroller ermöglichen es Infineons Tier-1- und OEM-Kunden, Software zu entwickeln sowie Tests über mögliche Entwicklungen und Fehler bis zu 18 Monate vor der Verfügbarkeit des Chips durchzuführen.

Die elektronischen Systeme der nächsten Generation im Automobilbereich würden hochmoderne Mikrocontroller erfordern, die wachsende Softwareinhalte und optimierte Regelalgorithmen unterstützen, sagte Peter Schäfer, Vice President und General Manager, Automotive Microcontroller bei Infineon. Der Ausbau ihrer Zusammenarbeit mit Synopsys im Rahmen des Center of Excellence werde es mehr Automobilkunden ermöglichen, die Vorteile der virtuellen Prototyping-Lösungen bereits in einem frühen Stadium des Entwicklungsprozesses zu nutzen.

Synopsys und Infineon würden seit vielen Jahren zusammenarbeiten, um Virtualizer Development Kits für die Infineon AURIX-Familie bereitzustellen und einzusetzen, sagte Eshel Haritan, Vice President of Engineering in der Verification Group bei Synopsys. Die Erweiterung ihrer Zusammenarbeit um einen VDK für AURIX 3G werde auf dieser Erfahrung aufbauen und sicherstellen, dass ihre Automobilkunden die Softwareentwicklung früher mit einer verifizierten Lösung beginnen können.

Wie sich die Entwicklung der Fahrzeugelektronik beschleunigen lässt, erläuterte Marc Serughetti, Senior Director of Business Development, Automotive Verification Solutions bei Synopsys, zuletzt im Cover-Interview von AUTOMOBIL-ELEKTRONIK 04-05.