Die neue LIN-SBC-Generation weist eine deutlich niedrigere Stromaufnahme in verschiedenen Betriebsmodi auf als die Vorgänger-Bausteine, und der integrierte LDO-Regler (Low Dropout Voltage) kann in Kombination mit kostengünstigen MLC-Kondensatoren (Multi-Layer Ceramic) zum Einsatz kommen. Der verbesserte Spannungsregler arbeitet bis hinunter auf eine Versorgungsspannung von 2,3 V. Der Baustein ermöglicht die Speicherung von Daten bei unbeabsichtigter Unterbrechung der Stromversorgung in der MCU noch während des System-Shutdowns. Die Bauteile sind LIN 2.0, 2.1, 2.2, 2.2A und SAE J2602-2 zertifiziert. Im Normalbetrieb nimmt der in einem DFN8-Gehäuse untergebrachte ATA663254 weniger als 290 µA auf, im Schlafmodus weniger als 15 µA.