Mit der Systemsoftware SPI-Pilot 1.4 mit optimierter 3D-Berechnung liefert die Opticon SPI-Line 3D noch zuverlässiger Messdaten.

Mit der Systemsoftware SPI-Pilot 1.4 mit optimierter 3D-Berechnung liefert die Opticon SPI-Line 3D noch zuverlässiger Messdaten.Göpel

Mit der neuartigen integrierten Systemsoftware SPI-Pilot 1.4 mit optimierter 3D-Berechnung liefert das SPI noch zuverlässiger Messdaten für Volumen, Versatz und Höhe von Lotdepots auf Flachbaugruppen. Möglich macht dies eine weiterentwickelte Algorithmik zur 3D-Messwertbestimmung. Zusätzlich bietet die Software ein erweitertes Modul zur Statistischen Prozesskontrolle (SPC) und weitere Möglichkeiten zur Echtzeitüberwachung des Druckprozesses. Eine einfach zu bedienende Steuerung und übersichtliche Anzeige erlauben den Einsatz des SPC-Moduls auch über einen Tablet-PC mit Touch-Bedienung. Fehler- und Arbeitsstatistiken werden komfortabel als Diagramme und Tabellen angezeigt. Die neue Verifizier- und Klassifizierplatzsoftware in SPI-Pilot 1.4 ermöglicht eine sehr einfache und effektive Bewertung der Prüfergebnisse. Dabei sind Interaktionen, beispielsweise mit Asys-Pufferbandmodulen möglich. Auch dieser Softwarebereich lässt sich über einen Tablet-PC steuern.

Productronica 2013: Halle A1, Stand 239