Der Technopark Zürich ist eines der führenden Technologietransferzentren in der Schweiz. Ende 2008 waren dort 264 Unternehmen und Organisationen ansässig. Der dynamische Unternehmergeist zeigt sich auch in den unter dem Namen Technopark-Allianz zusammengefassten Technoparks in Winterthur, Luzern und Aargau. So arbeiten im vergangenen Jahr unter dem Dach der Technoparks insgesamt 2″032 Mitarbeitende in 342 Unternehmen. Eingemieteten Unternehmen dient der Brand „Technopark“ häufig als Türöffner, schafft Vertrauen bei Kunden, Partnern und Lieferanten und hilft bei der Rekrutierung qualifizierter Mitarbeitender. Grundlage für den Erfolg der operativen Tätigkeit der Technopark Zürich-Organisationen ist das Qualitätskonzept. Im Jahr 2008 arbeiteten ca. 47 % der Technopark-Mieter auf dem Gebiet der Innovation (Entwicklung und Umsetzung neuer Technologien), ca. 23 % in der Produktion (Anwendung bestehender Technologien) und ca. 30 % im Transferbereich (unterstützende Dienstleistung für den Technologietransfer).
Die 264 Unternehmen des Technopark Zürich beschäftigten 2008 auf 44″300 insgesamt rund
1750 Personen. Seit der Gründung 1993 entstanden hier über 1″140 Arbeitsplätze. Eine Zahl, die
den Erfolg des Technopark Zürich besonders eindrucksvoll widerspiegelt. Denn hier wird
konsequent auf Technologietransfer und die Schaffung von Arbeitsplätzen gesetzt: Ein weiterer
Indikator für den Erfolg des Konzeptes „Technopark“ ist die Anzahl der Preise, Ehrungen und
Anerkennungen, die bereits an hier ansässige Firmen vergeben wurden: ca. 25 % der Unternehmen
erhielten Auszeichnungen, unter anderem den „ZKB Pionierpreis Technopark“, den „Zukunftsaward des deutschen Zukunftsinstituts“ oder „Wissenschaftsjournalist des Jahres 2008“. Das Konzept des Technopark, zunächst erfolgreich in Zürich etabliert, hat inzwischen auch in
anderen Städten der Schweiz Fuss gefasst. Die neben Zürich unter dem Namen „Technopark-Allianz“ zusammengeschlossenen Technoparks in Luzern, Winterthur und Aargau profitieren
ebenfalls von diesem Qualitätslabel. So kommen schweizweit weitere 78 Unternehmen in den
Genuss des als Marke geschützten Brands Technopark und des damit verbundenen Knowhow-
und Personen-Netzwerkes. Die drei weiteren Partner der Technopark-Allianz beherbergen auf ca. 8″500 m2 Raum rund 282 Mitarbeitende. Die dort ansässigen Unternehmen
sind ebenfalls den Bereichen Innovation, Produktion und Transfer zuzuordnen. Die
Technopark-Allianz bietet Jungunternehmen ideale Rahmenbedingungen und eine optimale
Infrastruktur. Dementsprechend gross ist die Nachfrage nach Räumlichkeiten. Als Konsequenz wird im Technopark Winterthur mit einem Erweiterungsbau ab 2010 insgesamt 11″000 m2 Raum bereit stellen.