Waverunner-Oszilloskope gibt es seit 1999. Die neue Generation, der WaveRunner 9000 bietet zum zwanzigjährigen Geburtstag eine große Auswahl an Test-, Debugger- und Validierungstools und ist somit gut geeignet für das umfassende Testen von Embedded-Computersystemen.

Waverunner

Der Waverunner 9000 bietet zum zwanzigjährigen Geburtstag eine große Auswahl an Test-, Debugger- und Validierungstools. Teledyne LeCroy

Die große Auswahl an seriellen Datentrigger- und Dekodierungspaketen (TD) bietet leistungsstarke, flexible serielle Triggerung mit einem intuitiven, farbcodierten Dekodierungs-Overlay. Darüber hinaus ergänzen Mess-, Grafik- und Augendiagramm-Test (TDME)-Pakete die TD-Pakete, indem sie die Extraktion dekodierter Daten und anschließender Wellenform-Datenplots ermöglichen, Bustiming-Messungen durchführen und Augendiagramme für Tests gegen Standard- oder benutzerdefinierte Masken erstellen. Dieser Werkzeugsatz bietet eine umfassende Ursachenanalyse nicht nur für eingebettete Systeme, sondern auch für Automobilanwendungen, die alle Aspekte der Automotive-Ethernet-Validierung und -Debugging abdeckt, einschließlich 1000Base-T1- und 100Base-T1-Konformitätstest.Die Oszilloskope verfügen standardmäßig über eine verbesserte Auflösung mit Bandbreitenkoeffizienten durch Filterung und jeder Kanal kann unabhängig voneinander gefiltert werden. Das gefilterte Ergebnis zeigt die Verbesserung der Anzahl der effektiven Bits bei einer gegebenen Bandbreite. Es können Auflösungen von bis zu 11 Bit erreicht werden.

Für EMV/EMI-kompatible Anwendungen charakterisiert das Oszilloskop EMV-Testsignale mit einer Abtastrate von 40 GS/s und einer Verstärkungsungenauigkeit von 1 Prozent. Der Spektralanalysemodus setzt hohe harmonische Spitzen über ein breites EMV-Band unter Verwendung einer interaktiven Peak- und Markertabelle ab. Darüber hinaus ermöglicht ein spezielles EMV-Pulsparameter-Messpaket dem Anwender die Anpassung der Messungen an spezifische EMV/ESD-Normen.