TEL1-FM ist ein induktives Telemetriesystem für die induktive Übertragung von DMS-Messsignalen von rotierenden Wellen. Das System verfügt über eine Signalbreite von 0 bis 10 kHz, die es besonders für die Erfassung von hochfrequenten Torsionsschwingungen geeignet macht. Der relativ weite Abstand von bis zu 10 cm zwischen rotierender Welle und statischem Empfangskopf stellt eine sichere und unterbrechungsfreie Wiedergabe der Daten auch bei exzentrischen Bewegungen der Welle sicher.


Der rotierende Teil besteht aus zwei verbundenen Modulen mit Abmessungen von jeweils 70x16x5 mm und einem Gewicht von 15 g für die Aufbereitung und die Frequenzmodulation der Signale. Diese werden mit einem glasfaserverstärkten Klebeband auf der Welle befestigt.


Eine gegenüberliegende Anbringung der Module kompensiert dabei die geringe zusätzliche Unwucht. Es können Voll-, Halb- und Viertelbrücken-Dehnmessstreifen mit mindestens 350 Ohm Widerstand angeschlossen und mit 4 V DC versorgt werden. Eingangsempfindlichkeiten von 0,5 mV/V, 1 mV/V, 2,5 mV/V und 5 mV/V, per Löt- oder Steckbrücke ausgewählt, stehen zur Verfügung.