Der Temperaturbegrenzer TB225 der GHM Group.

Der Temperaturbegrenzer TB225 ist kompakt, einfach zu konfigurierbaren und universell einsetzbar –und hat jetzt auch ein SIL-2-Sicherheitszertifikat. GHM Group

Zudem werden je nach Gerät und Fühler Herstellererklärungen für SIL-zertifizierte Sicherheitsketten bestehend aus Sensor und Auswerteeinheit zur Verfügung gestellt. Das integrierte Weitbereichsnetzteil wird mit (Hilfs-)Spannungen von 18 bis 230 V AC/DC gespeist. Durch das Klartextdisplay sind alle sicherheitsrelevanten Prozesswerte erkennbar. Für eine schnelle und eindeutige Fehlersuche schaltet das Display im Alarmfall auf Rot.

Weil zudem die Beschreibung aller Parameter im Klartext erfolgt, lässt sich die Konfiguration ohne Betriebsanleitung oder einen PC durchführen. Über die Universaleingänge können sowohl Doppel-Thermoelemente und Pt100-Sensoren als auch Einheitssignale (0/4 bis 20 mA bzw. 0/2 bis 10 V) angeschlossen werden. Die Sicherheitsfunktion wird über das Hauptrelais mit frei konfigurierbarem Grenzwert bereitgestellt. Um einen Voralarm zu ermöglichen, ist ein weiteres Relais mit unabhängig einstellbarem Grenzwert für eine zusätzliche Signalisierung vorhanden.

Hinzu kommt ein Analogausgang, der sich innerhalb des Messbereichs des Temperatureingangs frei festlegen lässt. Der Temperaturbegrenzer der GHM Group verfügt über eine sichere galvanische 3-Wege-Trennung zwischen Eingang, Ausgang und Hilfsspannung, um Störsignale zu minimieren.