In der Prozesstechnik werden Temperatursignale auf rotierenden oder beweglichen Teilen oft über Schleifringe oder Quecksilber-Drehübertrager übertragen. Dies ist störanfällig und wartungsintensiv. Mit INPUD-T können bis zu vier Temperatursignale gleichzeitig, wartungsfrei und ohne Störung über einen Luftspalt übertragen werden: Auf der rotierenden Seite werden die Temperatursignale linearisiert, verstärkt und als digitaler Datenstrom übertragen. Somit steht der Messwert auf der Stationärseite bereits als temperaturproportionales Signal 4..20mA oder 0..10V zur Verfügung. Gehäuseausführung: radial zur Montage auf einem Ring oder axial für eine punktförmige Übertragung. Diese Version kann ebenso als kontaktfreier Stecker eingesetzt werden. Für den Einsatz in rauer Industrieumgebung werden die Steckverbinder in IP67 ausgeführt, die rotierende Einheit ist vergossen.

Vorteil: Daten von rotierenden Teilen wirtschaftlich weil verschleißfrei übertragen.