Termin: 12.06.2018 18:00 Uhr - 12.06.2018 23:30 Uhr
Stadt: Bonn
Veranstaltungsort: Kameha Grand
Veranstaltungsadresse: Am Bonner Bogen 1, 53227 Bonn

Die „Automotive Logistics Awards – Europe“ wurden initiiert, um Exzellenz und Innovation im Supply Chain-Management und in der Logistik der Autmobilbranche auszuzeichnen.

Die Automotive Supply Chain durchlebt derzeit eine spannende, aber auch disruptive Zeit der Transformation – im Besonderen durch die Einflüsse von Digitalisierung, alternativen Antriebssystemen, Konnektivität und neuen Fahrzeugtechnologien die Auswirkungen auf alles, von Sourcing-Standorten und Artikelnummern bis hin zu Investments und Lieferantenverhältnisse, haben.

Daraus resultiert ein gewachsener Bedarf an innovativem Automobillogistikmanagement, sowohl bei der Nutzung neuer Systeme zur Erfassung und Optimierung logistischer Daten als auch bei der Reduktion der Verkehrsemissionen.

Die „Automotive Logistics Awards – Europe“ ehren Höchstleistungen und Erfolgsmethoden innerhalb einer breiten Palette von Disziplinen der Automobilzulieferung und honorieren Unternehmen und Einzelpersonen, die sich im besonderen Maße verdient gemacht haben. Die Awards haben sich längst in der Industrie behauptet. Eine Jury, bestehend aus Koryphäen der Branche, bestimmt in einem strengen Auswahlerfahren die Preisträger.

Zu den bestätigten Juroren gehören unter anderen:

  • Francesca Gamboni,Vice President, Supply Chain, Groupe PSA
  • Magnus Ödling,  Senior Director, Global Core und Car Program, Volvo Car Group
  • Anita Pieper, Vice President, Vehicle Distribution und Vehicle Distribution Centres, BMW Group
  • Dirk Willmann,Director, Material Planning und Logistics, Ford of Europe
  • Matthias Braun, Head of Network Planning und Location Projects, Volkswagen Group Logistics

An wen richtet sich die Veranstaltung?

Die „Automotive Logistics Awards – Europe“ haben sich als die umfassendste Plattform der Industrie in Europa etabliert, die Exzellenz anerkennt und auszeichnet. Dabei werden nicht nur Kategorien, die die Vielfalt der Automobillogistik aufzeigen, betrachtet, sondern vor allem auch neue Technologien und Prozesse.

Hersteller, Logistikdienstleister und -berater sollen bei den Awards die Chance bekommen, zu demonstrieren, inwiefern sie die Herausforderungen, die mit der Digitalisierung und den sich ändernden Geschäftsmodellen einhergehen, meistern und wie sie sich von ihren Kollegen, Konkurrenten und Partnern abheben.

Die Preise ehren Errungenschaften in Eingangslogistik, Verpackung, Fördertechnik, Fahrzeug- und Fahrzeugkomponententransport sowie Erfolge von Einzelpersonen.

Zu den 16 Preiskategorien gehören unter anderem:

  • Award für umweltfreundlichere Lieferketten
  • Award für bessere Sichtbarkeit
  • Award für Netzwerkoptimierung
  • Award für innovative Verpackung und Fördertechnik
  • Award für FVL Global Supply Chain
  • Award für Lean Logistics für Ersatzteile

Die Preisträger werden einen Tag vor der Automotive Logistics Europe Konferenz in einer glanzvollen Zeremonie mit Galadinner am 12. Juni 2018 im Kameha Grand in Bonn ausgezeichnet.