Termin: 10.10.2016 09:00 Uhr - 11.10.2016 17:00 Uhr
Stadt: Regensburg
Veranstaltungsort: SORAT Insel-Hotel
Veranstaltungsadresse: Ostbayrisches Technologie-Transfer Institut e.V. (OTTI)

Der deutsche Bundestag hat das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende im Juni 2016 verabschiedet. Von zentraler Bedeutung ist dabei die Einführung intelligenter Messsysteme. Sie sollen als sichere Kommunikationsplattform das Stromversorgungssystem energiewendetauglich machen. Damit wird die Umrüstung auf digitale Stromzähler für viele Kunden verpflichtend.

In enger Kooperation mit dem Zentrum „Digitalisierung Bayern“ führt OTTI unter der Leitung von Herrn Dr. Roland Hofer das Seminar Smart Metering – vom Zähler bis zum Abrechnungssystem durch: Fachleute aus Wirtschaft und Wissenschaft erläutern technische und wirtschaftliche Aspekte und sprechen zum Thema Datensicherheit und Datenkommunikation. Dabei dürfen die relevanten gesetzlichen Regelungen und der Blick in die Zukunft nicht fehlen.

Smart Metering: Vom Zähler zum Abrechnungssystem

Das zweitägige Programm ist für Ingenieure, Techniker und Projektierer aus Entwicklung und Vertrieb konzipiert, die bei Messtellen- und Netzbetreibern, bei EVU und Stadtwerken tätig sind. Auch Hersteller von Geräten und Betreiber von Abrechnungssystemen können davon profitieren.

Neben den praxisorientierten Vorträgen werden Diskussion und Erfahrungsaustausch großgeschrieben! Die Teilnehmer können wichtige Kontakte knüpfen, Inhalte diskutieren, zwanglos Netzwerke aufbauen: tagsüber in den gemeinsamen Kaffeepausen oder beim gemeinsamen Mittagessen. Auch die Stadtführung durch das mittelalterliche Regensburg und das Abendessen im Kreise der Teilnehmer und Referenten bietet genügend Raum für Gespräche, bilateral oder in größeren Gruppen.

Der fachliche Leiter, Herr Dr. Hofer, ist wirtschaftlicher Sprecher der Themenplattform Digitalisierung im Energiebereich des Zentrums Digitalisierung.Bayern und Leiter des Programms EniM zur Einführung der intelligenten Messsysteme bei E.ON in Deutschland.