Termin: 07.09.2016 00:00 Uhr
Stadt: Ostfildern

Wenn sich Mensch und Roboter einen Arbeitsraum teilen, spielt das Thema Sicherheit eine zentrale Rolle. Auf Konstrukteure, Systemintegratoren und Sicherheitsbeauftragte sowie Projektingenieure in Produktionsstätten kommen neue Fragestellungen zu: Welche Voraussetzungen müssen für ein verletzungsfreies Miteinander von Mensch und Maschine erfüllt sein? Wie führt man das Konformitätsbewertungsverfahren mit CE-Kennzeichnung durch? Im Seminar lernen die Teilnehmer die relevanten Normen und deren Umsetzung kennen.  Unter anderem führen sie eine Risikobeurteilung anhand einer Beispielapplikation durch und machen eine Kollisionsmessung gemäß den Grenzwerten der neuen ISO/TS 15066.

Inhalte

  • Grundlagen der Robotersicherheit
  • Normenkonforme Sicherheitslösungen u.a. gemäß DIN EN ISO 10218-2 und ISO/TS 15066
  • Risikobeurteilung von Robotern und Robotersystemen
  • Absicherung von Robotern und Robotersystemen
  • Durchführung der Risikobeurteilung anhand einer Beispielapplikation
  • Identifikation von Messpunkten und Sensorpositionierung
  • Kollisionsmessung gemäß Grenzwerten der ISO/TS 15066

Zielgruppen

  • Konstruktionsleiter, technische Leiter
  • Konstrukteure
  • Roboter-Systemintegratoren
  • Sicherheitsbeauftragte
  • Projektingenieure in Produktionsstätten