Termin: 15.02.2017 08:00 Uhr - 16.02.2017 18:00 Uhr
Stadt: Stuttgart
Veranstaltungsort: Maritim Hotel , Alte Reithalle
Veranstaltungsadresse: Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Institut für Fahrzeugkonzepte

Diese Fachtagung beschäftigt sich mit neuen Fahrzeugkonzepten und Bauweisen, die auch künftig ein Treiber für den Einsatz alternativer Werkstoffe im Automobil sind. Hierbei bleibt Leichtbau eine Schlüsseltechnologie zur Reduktion der Fahrwiderstände. Insgesamt geht es darum, die technischen Anforderungen, die das Fahrzeugkonzept an die Baugruppen oder Bauteile stellt, in einen Entwurf und später in eine funktionsgerechte und leichte Konstruktion umzusetzen.

Multi-Material-Design für die flexible Fertigung ist zielführend für die Erfüllung der Parameter bei hoher Funktionsintegration. Hierbei gilt es, den Werkstoffeinsatz in einen vernetzen Entwicklungsprozess für Produktion / Montage 4.0 zu integrieren. Werkstoffe müssen zukünftig noch mehr als bislang das Prädikat Fit for Future tragen, um beispielsweise in ganzheitlichen Betrachtungen mit Ökobilanzen und wettbewerbsfähigen Prozesskosten neue Lösungen für große Stückzahlen zu erreichen. Welche Rolle spielt die internationale Wissenschaft, im Sinne von Best of Science – Global vernetzt?

7. Fachtagung für neue Fahrzeug- und Werkstoffkonzepte

Die Fachtagung für neue Fahrzeug- und Materialkonzepte des Deutsches Zentrums für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) geht in die nächste Runde. Unter dem neuen Veranstaltungsnamen Werkstoff Plus Auto werden vom 15.-16. Februar 2017 in der Alten Reithalle Stuttgart wieder ausgewiesene Experten und Aussteller aus Industrie und Wissenschaft über aktuelle und zukunftsweisende Entwicklungen zum Einsatz von Werkstoffen im PKW und Nutzfahrzeugen berichten.

Sie dürfen sich bereits heute auf einige Neuerungen rund um die Fachtagung Werkstoff Plus+ Auto! freuen – seien Sie gespannt!