Agilent Technologies Inc. bringt das erste Line-Interface, das 10 Gigabit/Sek. Ethernet (10 GbE)-WAN-Serientests unterstützt, und damit das erste duale Interface auf den Markt, mit dem sowohl OC-192c POS und 10 GbE-Ausrüstungen und -Services auf dem gleichen Hardwaremodul getestet
werden können. Agilent plant, im Verlauf dieses Jahres ein serielles
Schnittstellenmodul für 10 GbE Local Area Networks (LANs) vorzustellen und
damit eine komplette 10 GbE-Testlösung aus einer Hand anzubieten. Hersteller von Netzwerkausrüstungen und Serviceprovider können mit diesen neuen Schnittstellen die Entwicklung von 10 GbE-Routern, -Switches, -Netzwerken und -Services beschleunigen und gleichzeitig den damit verbundenen finanziellen Testaufwand reduzieren.


Die 10 GbE-Technologie ist eine junge Technologie zur Hochgeschwindigkeitsübertragung und basiert auf dem weit verbreiteten Ethernet-Netzwerkstandard. Diese bietet den Vorteil einer vollständigen End-to-end-Connectivity bei gleichzeitiger Minimierung der Notwendigkeit von Mehrfachkonvertierungen zwischen unterschiedlichen Datenübertragungsstandards und -protokollen.  Das Agilent-Testmodul erfüllt den aktuellen IEEE 802.3ae 10GBASE-LW (oder
-EW) Draft-Standard und erlaubt es Herstellern, den Leistungs- und
Zuverlässigkeitskriterien ihrer Kunden entsprechende 10 GbE-Ausrüstungen
schneller zur Verfügung zu stellen.