Texas Instruments hat ein lötfreies Robotics-Kit für die Ausbildung an Universitäten vorgestellt.

Robotics-Kit

Texas Instruments bietet ein lötfreies Robotics-Kit für die Ausbildung an Universitäten an. Texas Instruments

Das TI  RSLK Max (TI Robotics System Learning Kit) soll das Unterrichts-Curriculum ergänzen. Der ohne Löten auskommende Aufbau ermöglicht Studenten nach Angaben des Unternehmens, in weniger als 15 Minuten ein eigenes funktionsfähiges Embedded-System in Händen zu haben.

Das neue Kit enthält das Mikrocontroller Launchpad Development Kit Simple Link MSP432P401R, einfach anzuschließende Sensoren sowie ein Chassis-Board, mit dem der Roboter zu einer mobilen Lernplattform wird. Mit Hilfe des zugehörigen Kern- und Ergänzungs-Curriculums könnten Studenten lernen, wie sie ihr Hard- und Software-Wissen zum Bauen und Testen eines Systems zusammenführen können. Für fortgeschrittene Lernaktivitäten lassen sich drahtlose Kommunikations- und IoT-Fähigkeiten zum TI-RSLK Max hinzufügen, um den Roboter fernzusteuern oder eine Kommunikation zwischen Robotern einzurichten.

Da sich das Robotics-Kit schnell aufbauen lasse, hätten die Ausbilder mehr Zeit zum Vermitteln der abstrakten und anspruchsvollen Lerninhalte, während den Studenten ein grundlegendes, praxisnahes Verständnis des realen Embedded-System-Designs vermittelt werde, sagte Dr. Peter Balyta, President von TI Education Technology und Vice President of Academic  Engagement and Corporate Citizenship.