Elektroplanung der 4. Generation: Das gemeinsame Datenmodell ermöglicht ein konsistentes Arbeiten im Stromlaufplan oder im 3D-Schaltschrankaufbau.

(Bild: Siemens Digital Industries)

Die Siemens Industry Mall ist die Plattform, auf der das Produktportfolio von Siemens zugänglich ist. Von der Auswahl der Produkte über die Bestellung und die Lieferverfolgung die Industry Mall unterstützt bei der kompletten Einkaufsabwicklung – direkt und unabhängig von Zeit und Ort. Mehr noch: Neben den kaufmännischen bildet die Mall auch sämtliche planerischen Aspekte umfassend ab: Rund 135.000 Produkte der Automatisierungs- und Antriebstechnik stehen dem Elektrokonstrukteur direkt zur Verfügung. Der Elektrokonstrukteur hat entsprechende Such- und Filter-Funktionen, um das für seine Aufgabe passende Produkt zu selektieren. Ihm stehen auf der Platform dann alle technischen Informationen des selektierten Produktes für die Elektrokonstruktion zur Verfügung. Ziel ist, den Planungsprozess zu vereinfachen und zu beschleunigen.

Daten auswählen, statt suchen: 135 000 Produkte der Automatisierungs- und Antriebstechnik stehen in der Siemens Industry Mall mit sämtlichen Detailinformationen zur Verfügung.
Daten auswählen, statt suchen: 135 000 Produkte der Automatisierungs- und Antriebstechnik stehen in der Siemens Industry Mall mit sämtlichen Detailinformationen zur Verfügung. (Bild: Siemens Digital Industries)

Produktdatenübernahme in bestehende Elektroplanungswerkzeuge

Über den CAx-Download-Manager lässt sich auf die stets aktuellen Produktdaten zugreifen und in beliebige Elektroplanungswerkzeuge einbinden – nicht nur in das eigene CAD-Tool NX Industrial Electrical Design. Mit Hilfe der Funktionen des CAx-Download-Managers kann der Planer sein individuelles Downloadpaket zusammenstellen. Der Benutzer entscheidet welche Daten heruntergeladen werden, beispielsweise nur den Geräteschaltplan und das Datenblatt oder auch das 3D-Modell sowie kommerzielle und technische Daten.

Mechatronisches Engineering im Automation Designer – Elektroplanung jetzt inklusive

Automation Designer von Siemens Digital Industries Software ermöglicht simultanes, paralleles Engineering aller beteiligen Disziplinen, da ein gemeinsames Datenmodell für Mechanik, Elektrik und Automatisierungstechnik zugrunde liegt. Das führt zu konsistenten Daten zwischen Systemplanung, Mechanik-CAD, Schaltplänen, SPS-Hardware Konfiguration, Signalen und SPS-Software.

Das in Automation Designer enthaltene mechatronische Datenmodell sorgt für Konsistenz im gesamten Engineering. Damit fungiert die Lösung als mechatronische Schaltzentrale und bietet nun mit NX Industrial Electrical Design ein vollständig integriertes, vollwertiges ECAD Modul, dessen Daten mit Mechanik und Automatisierungstechnik abgeglichen werden.

So unterschiedlich die Planungsprozesse und Tools auch sein mögen, der CAx-Download-Manager ermöglicht die Integration der Produktdaten in den individuellen Engineering Workflow.
So unterschiedlich die Planungsprozesse und Tools auch sein mögen, der CAx-Download-Manager ermöglicht die Integration der Produktdaten in den individuellen Engineering Workflow. (Bild: Siemens Digital Industries)

NX Industrial Electrical Design beinhaltet dabei umfangreiche Funktionen zur Erstellung von Stromlaufplänen und zur 3D-Schaltschrankplanung integriert in NX. Dabei handelt es sich um ein integriertes Datenmodell, das heißt die 2D Stromlaufplan-Symbole und die entsprechende Darstellung im 3D-Schaltschrank sind miteinander verbunden. Aufgrund dieser konsistenten Daten hat der Elektroplaner jederzeit die Möglichkeit zwischen Stromlaufplan und Schaltschrank Darstellung zu navigieren.

Produktdaten im Elektroplanungsworkflow

NX Industrial Electrical Design verwaltet die Daten der Herstellerkataloge innerhalb der NX Reuse Library. Von hier aus lassen sich die intelligenten Daten für die Erstellung des Stromlaufplans sowie des Schaltschranklayouts verwenden. Die NX Reuse Library kann direkt über die Siemens Industry Mall bzw. den CAx-Download-Manager befüllt werden. Dies ist optimal in den Elektroplanungs-Workflow eingebunden, da die Siemens Industry Mall bzw. der CAx-Download-Manager direkt in der NX Industrial Electrical Design Benutzeroberfläche integriert sind.

Produktdaten-Workflow des NX Industrial Electrical Design von Siemens

So funktioniert der Ablauf in der Realität

Der Elektrokonstrukteur hat so direkt in seiner Arbeitsumgebung die Möglichkeit passende neue Produkte für seine Aufgabenstellungen zu suchen. Diese werden mit Hilfe des CAx-Download-Managers in die NX Reuse Library übernommen. Hierfür verwendet der CAx-Download-Manager das eCl@ss Advanced Datenaustauschformat. NX Industrial Electrical Design bietet einen Standard eCl@ss Import um diese eCl@ss Daten in die NX Reuse Library anzulegen. Diese so angelegten Produkte können sofort für die Stromlaufplan Erstellung bzw. das Schaltschranklayout verwendet werden.

Engelbert Blumenthal

Profile Picture Engelbert Blumenthal
(Bild: Siemens Digital Industries)

Senior Product Manager at Siemens Digital Industries Software

(sk)

Engineering ohne Grenzen

Digitalisierte Produktion am Beispiel eines Autos

Für einen reibungslosen Planungsprozess benötigen Elektrokonstrukteure herstellervalidierte, hochwertige Produktdaten aller elektrischen Bauteile, die verbaut werden. Oft gestalten sich die Datensuche und deren Integration in die eigenen Tools und Workflows jedoch als zeitraubend – nicht so bei Siemens. Warum das so ist, erfahren Sie hier.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Dieser Beitrag wird präsentiert von: