Schema einer Maschine samt Elektroplanung

Wenn Unternehmen wettbewerbsfähig bleiben wollen, müssen sie zu einem funktionalen Elektroplanungs-Ansatz übergehen, die Wiederverwendung ihrer Planungen erhöhen und die Modularisierung verstärken. Mit NX™ Industrial Electrical Design können sie dies erreichen, indem sie einen ganzheitlicheren Ansatz für die Elektroplanung ermöglichen. (Quelle: Siemens)

Planungsfirmen im Maschinen- und Anlagenbau sehen sich zunehmend neuen Herausforderungen gegenübergestellt. Ihre Maschinen und Anlagen werden immer elektrifizierter und automatisierter, was zu einer erhöhten Komplexität, Varianten und Änderungen im Maschinendesign führt, während sie gleichzeitig dem Druck ausgesetzt sind, ihre Engineering-Lösungen schneller bereitzustellen. Die Engineering-Tools, mit denen sie arbeiten, wurden aber nicht entwickelt, um diese neuen Herausforderungen effektiv zu bewältigen. Sie basieren auf klassischen Designmethoden, die sich auf die symbolische Stromlaufplanstellung konzentrieren, die nicht den gesamten Prozess berücksichtigen. Der Versuch effizienter zu werden, scheitert jedoch an den Mängeln ihrer bestehenden Softwaretools, welche in der Regel einen fehleranfälligen und kostspieligen Kopier-und-Einfüge-Stil haben. Was sie benötigen, ist eine effiziente, funktionale Elektroplanung, bei der sie mit Objekten und nicht mit Symbolen arbeiten. Denn damit können sie nicht nur ihre Maschinen und Anlagen entwerfen, sondern auch die Planung beschleunigen und so ihre Qualität steigern und gleichzeitig effiziente engineer-to-order (ETO) und Configure-to-Order (CTO) Prozesse unterstützen.

So beschleunigt NX Industrial Electrical Design die Elektroplanung

NX Industrial Electrical Design, Teil des Xcelerator™-Portfolios, des umfassenden und integrierten Software- und Serviceportfolios von Siemens Digital Industries Software, bietet ein komplettes Elektroplanungs-Paket für industrielle Anwendungen. Es ermöglicht das Erstellen von elektrischen, pneumatischen und hydraulischen Schaltplänen und kompletten Schaltschranklayouts. Integrierte Berichtsfunktionen ermöglichen es dem Benutzer, schnell alle erforderlichen Unterlagen für die Herstellung seiner Konstruktionen zu erstellen. Neben der klassischen ECAD-Funktionalität (Computer Aided Design) bietet NX Industrial Electrical Design auch eine vollständige Palette von Funktionen zur Verbesserung des gesamten Planungsprozesses und zur Beschleunigung der ETO- und CTO-Entwicklung. NX Industrial Electrical Design konzentriert sich auf Lieferanten von Industrieausrüstungen. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf den Maschinen- und Anlagenbau. Die Lösung ist skalierbar von kleinen und mittleren Unternehmen (SMB) bis hin zu Großkunden.

Wie ein Tool die Konsistenz von Engineering-Daten erhöht

Mit NX Industrial Electrical Design lassen sich elektrische, pneumatische, hydraulische Schaltpläne und komplette 2D/3D-Schaltschranklayouts erstellen. Für eine schnelle Dokumentation werden sofort einsatzbereite Berichte bereitgestellt. Das erhöht die Konsistenz von Engineering-Daten mit objektorientierter Elektroplanung (Objekte, keine Symbole) und einem einzigen elektrischen Datenmodell für alle Arten von Schaltplänen und 2D/3D-Schaltschrankkonstruktionen.

Vollständige ECAD-Suite von NX Industrial Electrical Design
Mit der vollständigen ECAD-Suite NX Industrial Electrical Design von Siemens steigern Sie die Effizienz, erhöhen die Konsistenz durch die Verwendung eines einzigen elektrischen Datenmodells., unterstützen Modularisierung und Standards mit funktionalem Engineering und reduzieren den Aufwand durch die Wiederverwendung intelligenter Elektroplanung zudem synchronisieren Sie Disziplinen, um die Qualität zu steigern.

Darüber hinaus bietet NX Industrial Electrical Design die Möglichkeit, funktionale Templates aus der Standard Elektroplanung zu erstellen, die sowohl funktionale Strukturen als auch alle schematischen Darstellungen der Komponenten bereitstellen. Auf diese Weise können Elektroingenieure eine ganze Funktion, wie z. B. einen Motorsteuerkreis, betrachten und zur späteren Wiederverwendung in einer Bibliothek speichern. Die bereitgestellten Wertesätze beschleunigen Änderungen oder können diese verwenden, um Eigenschaften und Produktauswahl auf einmal schnell anzupassen. Auf diese Weise erhöht sich die Wiederverwendung vorhandener Planungen, Änderungen werden beschleunigt und die Verwaltung wird vereinfacht.

Electrical Design in NX for Industrial Machinery (engl.)

Dr. Wolfang Schlögl von Siemens stellt den NX Industrial Electrical Design vor und beantwortet Fragen wie: für welche Industrien und Nutzer eignet sich die Software? Was ist so speziell an dem Tool? Was sind die Features des NX Industrial Electrical Design?

Warum das Synchronisieren von Disziplinen die Qualität des Projekts steigert

Typischerweise beginnen Elektroingenieure ihre Planung mit einem Input aus den vorgelagerten Prozessen. Dafür benötigen sie Zugriff auf diese Daten. NX Industrial Electrical Design integriert diese Daten durch den Import von mechanischen Konstruktionsdaten, Anlagenlayouts und sogar Excel-Listen.

Nach Abschluss der Planung müssen diese Arbeiten den Kollegen in der Automatisierung mitgeteilt werden, damit die Software für die Maschine geschrieben werden kann. NX Industrial Electrical Design kann so erweitert werden, dass sich Software und Hardware von speicherprogrammierbaren Steuerungen (SPS) direkt in das Datenmodell integrieren und diese Daten programmlos direkt an das Siemens Totally Integrated Automation (TIA) Portal exportieren lassen. Für Fremdsysteme wie Eplan ist das Erstellen von Signallisten und Hardwareinformationen durch das Verwenden benutzerdefinierter Berichte und des Excel-Exports von Daten aus dem System möglich. Diese Umgebung, in der Mechanik, Elektrik und Software zusammenkommen, reduziert die Komplexität der Zusammenarbeit erheblich.

Der Autor

Engelbert Blumenthal, Senior Product Manager bei Siemens Digital Industries Software
(Bild: Siemens)

Engelbert Blumenthal, Senior Product Manager bei Siemens Digital Industries Software

Engineering ohne Grenzen

Digitalisierte Produktion am Beispiel eines Autos

Für einen reibungslosen Planungsprozess benötigen Elektrokonstrukteure herstellervalidierte, hochwertige Produktdaten aller elektrischen Bauteile, die verbaut werden. Oft gestalten sich die Datensuche und deren Integration in die eigenen Tools und Workflows jedoch als zeitraubend – nicht so bei Siemens. Warum das so ist, erfahren Sie hier.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Siemens AG-1

Werner-von-Siemens-Straße 1
80333 München
Germany

Dieser Beitrag wird präsentiert von: