AD-Wandler-ICs

Die Welt ist und bleibt analog. Aus diesem Grund müssen analoge Signale zuerst in digitale Signale umgewandelt werden, bevor eine digitale Weiterverarbeitung mit Prozessoren möglich wird. Diese Aufgabe erledigt der A/D-Wandler (ADC, vom englischen Analog-to-Digital Converter). Obwohl ADCs mittlerweile oft schon auf den Chips von Mikrocontrollern, ASSPs und ASICs integriert sind, kommen nach wie vor häufig auch ADC-Einzelbausteine zum Einsatz – und zwar vor allem in Form von Hochleistungs-A/D-Wandlern, die besonders schnell und/oder besonders präzise sind.

13996.jpg
Analog + Mixed Signal-Arbeitet schnell und sparsam

Analog-Digital-Wandler

07.07.2008- ProduktberichtAusgaberaten bis 3 MSa/s erlaubt der nach dem Prinzip der 12- bit SAR-Analog/Digital-Wandler LTC2366 im 6- oder 8-poligen TSOT-23. mehr...

23760.jpg

8-kanalige 10- und 12-bit-AD-Wandler

01.02.2008- NewsTexas Instruments hat die 10 und 12 Bit auflösende 8-Kanal-AD-Wandlerbaureihe ADS5281 mit besonders geringem Stromverbrauch bei relativ kleinen Abmessungen vorgestellt. Als sparsame Datenwandler verbrauchen die AD-Wandler ADS5281, -82 und -87 30% weniger Strom als vergleichbare Lösungen. Bei der höchsten Abtastrate von 65 MSPS beträgt der Verbrauch der Familie nur 77 mW pro Kanal. Mit dynamischer […] mehr...

Analog + Mixed Signal

Datenerfassung mit Zweikanal-AD-Wandler

19.12.2001- FachartikelMit einem analogen Frontend mit zwei Analog/Digital-Wandlern können Messapplikationen wie Wägetechnik und RTD-Messungen noch effektiver gestaltet werden. Der AD7719 von Analog Devices bietet zwei unabhängige AD-Wandlerkanäle, einen mit 24-bit-Auflösung und den anderen mit 16 bit,wodurch zum einen simultan gemessen werden kann, zum anderen entfallen bei zweikanaligen Anwendungen die Wartezeiten, die mit Multiplexer bei einer einkanaligen Lösung anfallen. mehr...

Seite 5 von 5« Erste...345
Loader-Icon