Anzeige

digitaler Zwilling

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "digitaler Zwilling".
Die Digitalisierung, die bislang solide Entwicklung der globalen Wirtschaft sowie neuausgerichtete Geschäftsmodelle haben der weltweiten Maschinenbauindustrie eine Sonderkonjunktur beschert.
Branchenmeldungen-Sonderkonjunktur durch Digitalisierung

Weltweiter Maschinenbaumarkt wächst stark

11.06.2018- NewsDie Umsätze im globalen Maschinenbaumarkt sind laut der „Industriegüterstudie 2018“ der Beratungsfirma AlixPartners auf insgesamt rund 2,7 Billionen Euro (5,7 % Plus) in 2017 gestiegen. Weitere Ergebnisse beinhalten die Rolle von Digital Twins und Cobots in der Fabrik 2020. mehr...

„Mit dem Digital Enterprise erreichen unsere Kunden schon heute – und das im laufenden Betrieb – höhere Flexibilität, kürzere Time-to-Market, größere Effizienz und bessere Qualität." erklärte Klaus Helmrich, Mitglied des Vorstands bei Siemens, auf der Pressekonferenz zur Hannover Messe 2018. Redaktion IEE
Branchenmeldungen-Den digitalen Zwilling konkret nutzen

Siemens auf der HMI 2018: Raus aus der Theorie, rein in die Praxis

30.04.2018- NewsUnter dem Motto „Digital Enterprise – Implement Now!“ präsentierte Siemens auf der Hannover Messe 2018 seine Vision von Industrie 4.0. Anhand konkreter Beispiel zeigte das Unternehmen, was dabei heute bereits machbar ist und welche Einsparpotenziale es bezüglich Zeit, Geld und Aufwand gibt. mehr...

919iee1217 machineering_field_box_digital_twin
SPS IPC Drives 2017-Maschinendaten inhouse hosten, verwalten, bearbeiten

Der digitale Zwilling im Schaltschrank

28.11.2017- NewsAuf der SPS IPC Drives zeigte machineering erstmals den „machineering Digital Twin“ – den digitalen Zwilling im eigenen Schaltschrank. Mit dem hardwarebasierten Zwilling können Unternehmen Maschinendaten inhouse hosten, verwalten, bearbeiten und nutzen. Alle über den digitalen Zwilling generierte Simulationen realisiert das industrialPhysics Interface. mehr...

Siemens geht eine Kooperation mit dem italienischem Roboterhersteller COMAU ein und stellt das gemeinsam entwickelte Produkt Sinumerik Run MyRobot /DirectControl auf der EMO 2017 in Hannover vor. Damit ist es möglich, die Roboter-Kinematik vollständig in eine CNC zu integrieren. Die Sinumerik steuert also auf Basis komplexer Algorithmen die Mechanik von Gelenkarm-Robotern direkt, ohne separate Robotersteuerung. rein über die Sinumerik.
Branchenmeldungen-Sinumerik Run Myrobot/Direct Control

Kooperation vereinbart: Siemens-CNC steuert Comau-Roboter

13.09.2017- NewsSiemens geht eine Kooperation mit dem italienischem Roboterhersteller Comau ein und stellt das gemeinsam entwickelte Produkt Sinumerik Run MyRobot Direct Control auf der EMO 2017 in Hannover vor. Die Lösung ermöglicht es, Roboter-Kinematiken vollständig in eine CNC zu integrieren, wodurch die Sinumerik die Mechanik von Gelenkarm-Robotern direkt steuert. mehr...

Industrie 4.0: Alexander Kessler, Marketing Manager für die Remote I/O ET 200, im gespräch über Remote-I/Os, Industrie 4.0 und den digitalen Zwilling.
Industrie 4.0-Interview mit Alexander Kessler, Siemens

Remote-I/Os sind das Rückgrat der Industrie 4.0

08.06.2017- InterviewLängst schlagen Globalisierung und Digitalisierung durch bis ins Feld und die Automatisierungstechnik vor Ort. Im Mittelpunkt steht dabei die dezentrale Peripherie als erste Adresse in allen Fragen rund um die Datengewinnung. Um den Anforderungen gerecht zu werden, müssen Remote-I/Os bestimmte Eigenschaften mitbringen, die Alexander Kessler, Marketing Manager für die Remote I/O ET 200, erläutert. mehr...

Loader-Icon