Anzeige

Forschung + Entwicklung

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "Forschung + Entwicklung".
Skizze des Experiments: Rubidiumatome werden mithilfe von Laserstrahlen eingefangen (rot). Ein weiterer zusätzlicher Laser regt die Atome an, bis etwa die Hälfte von ihnen den sogenannten Rydberg-Zustand erreicht, bei dem sich die Elektronen weit jenseits des Kerns befinden.
Branchenmeldungen-Überlagerung von Quantenzuständen

Rekord fürs Quantencomputing: Schrödingers Katze mit 20 Qubits

19.08.2019- NewsTot oder lebendig, linksdrehend oder rechtsdrehend – in der Quantenwelt können Teilchen wie die berühmte Analogie von Schrödingers Katze all das gleichzeitig sein. Nun ist es Forschern gelungen, 20 verschränkte Quantenbits in einen solchen Zustand der Überlagerung zu versetzen. Dies gilt als wichtiger Schritt für die Entwicklung von Quantencomputern. mehr...

Grafische Visualisierung einer Molybdän-Disulfid-Schicht. Fehlstellen in dünnen Molybdänsulfid-Schichten, erzeugt durch Beschuss mit Helium-Ionen, können als Nano-Lichtquellen für die Quantentechnologie dienen.
Branchenmeldungen-Licht in der Nanowelt

TU München: Quantenlichtquellen ebnen den Weg zu optischen Schaltkreisen

02.08.2019- NewsForschern der Technischen Universität München (TUM) ist es gelungen, Lichtquellen in atomar dünnen Materialschichten auf wenige Nanometer genau zu platzieren. Die neue Methode ermöglicht eine Vielzahl von Anwendungen in den Quantentechnologien. mehr...

Forscher des Imec haben ein feldfreies Schaltkonzept für SOT-MRAM vorgestellt, das mit hoher Endurance und Schreibgeschwindigkeiten im Sub-Nanosekundenbereich L1/L2-SRAM-Chache ersetzen könnte.
Branchenmeldungen-Nichtflüchtige Speicher

Feldfreier Schaltbetrieb von Spin-Orbit-Torque-MRAM vorgestellt

24.06.2019- FachartikelForscher des Imec haben erstmals eine fertigungsgerechte Lösung für den feldfreien Schaltbetrieb von Spin-Orbit-Torque-MRAM-Bauelementen vorgestellt. mehr...

Die Ingenieure Philipp Linnebach (l.) und Steffen Hau (r.) zeigen Prototypen einer motorlosen Pumpe (Mitte) und eines smarten Ventils (vorne rechts) aus der dielektrischen Kunststofffolie.
Branchenmeldungen-Prototyp entwickelt

Elastische Silikonfolie fungiert als Sensor und Aktor

11.06.2019- FachartikelEine elastische und beidseitig mit elektrisch leitfähigem Material bedruckte Silikonfolie kann als Sensor wirken, aber auch als Aktor. Mit dieser Folie haben Forscher um Professor Stefan Seelecke mehrere Anwendungen bis zum Prototypen entwickelt. mehr...

Augmented Reality beeinflusst Aufbau und Struktur künftiger Maschinenvisualisierungen: Gemeinsam mit dem UX-Spezialisten Ergosign hat Inosoft Konzepte entwickelt, wie die Prozessvisualisierung der Zukunft mit smarten Datenbrillen wie Microsofts Hololens zusammenspielt.
Branchenmeldungen-Forschungs- und Entwicklungsaufwendungen erreichen Höchststand

VDMA: Maschinenbau forscht mehr

22.05.2019- NewsDie Maschinenbauer haben im Jahr 2017 rund 7,1 Milliarden Euro für interne Forschung und Entwicklung (FuE) aufgewendet. Für 2018 erwartet der VDMA noch höhere Investitionen. mehr...

Bild 3: Dr. Matthias Ullrich von Volkswagen stellte den Modularen Elektrifizierungsbaukasten vor, der die Grundlage zukünfiger E-Autos des OEMs sein wird.
Automotive-Kraftwerk Batterie in Aachen

E-Mobilität: Die Highlights der Advanced Battery Power 2019

06.05.2019- FachartikelAuf der Advanced Battery Power 2019 wurde die Batterieentwicklung für Elektro- und Hybridfahrzeuge heiß diskutiert. Engineering, Architekturen und Materialentwicklung standen dabei im Mittelpunkt. mehr...

Professor Stefano Passerini und seine Mitarbeiterin Hyein Moon setzen an einer Handschuhbox eine Natrium-Ionen-Batterie zusammen.
Akkus + Batterietechnik-Gemeinschaftsprojekt Transition

E-Mobilität: KIT, ZSW und FSU entwickeln Natrium-Ionen-Batterien

26.04.2019- NewsDas Karlsruher Institut für Technologie forscht gemeinsam mit dem Helmholtz-Institut Ulm an der Entwicklung von Natrium-Ionen-Batterien für stationäre Energiespeicherung und Elektromobilität. mehr...

Die auf µLED basierende Technologie soll neben Anwendungen im Bereich Augmented-Reality auch im Innenraum von Fahrzeugen eingesetzt werden.
Automotive-Kooperatives Forschungsprojekt im Bereich Optotechnologie

Osram will mit µLEDs effiziente und helle Beleuchtung ermöglichen

10.04.2019- NewsIn dem Projekt SmartVIZ forschen Osram, ASM Amicra und Fraunhofer IISB an hochauflösenden Visualisierungsanwendungen. Diese könnten in Zukunft die OLED- und LCD-Beleuchtungstechnik ablösen. mehr...

Handelt es sich beim flüssigen Elektrolyten um einen zyklischen Ether, führt der Zusatz einer kationischen Aluminiumspezies zur Polymerisation und damit zur Verfestigung der Flüssigkeit.
Akkus + Batterietechnik-Vom flüssigen zum festen Elektrolyt durch Polymerisation

So wollen Forscher sichere Festkörper-Li-Ionen-Akkus realisieren

01.04.2019- FachartikelForscher der Cornell-Universität zeigen ein Verfahren, bei dem der Elekrolyt flüssig startet und durch Polymerisation fest wird. Das sorgt für besseren Kontakt zwischen Elektrolyt und Elektroden. mehr...

Cyberspace
Branchenmeldungen-Über 1 Milliarde Euro Budget

Quantencomputer Made in Germany: Quantum Flagship

29.10.2018- NewsDas Forschungsprogramm „Quantum Flagship“ vereint Forschungseinrichtungen, Hochschulen, Unternehmen und politische Akteure mit dem Ziel, Erkenntnisse aus der Quantentechnologie vom Labor heraus in den Alltag zu befördern. mehr...

Infineon
Branchenmeldungen-Strategische Partnerschaften

Infineon erweitert F&E zur IoT-Security in den USA

25.09.2018- NewsVernetzte Geräte, die im IoT eingesetzt werden, erfordern umfassende Sicherheit. Infineon verstärkt aktuell seine dahingehenden Entwicklungsaktivitäten im Silicon Valley und geht eine Kooperation mit dem Cylab Security and Privacy Institute der Carnegie Mellon University ein. mehr...

Durch Kompression eines Schichtstapels aus Graphen und Bornitrid entsteht im Graphen eine Bandlücke, wodurch das 2D-Material halbleitende Eigenschaften erhält.
Branchenmeldungen-Mit Druck zum Graphen-Halbleiter

Leitfähigkeit von Graphen durch Kompression beeinflussen

04.06.2018- FachartikelEin internationales Forscherteam unter der Leitung der Columbia Universität hat eine Technik entwickelt, um die elektrische Leitfähigkeit von Graphen durch Kompression gezielt zu manipulieren. Damit ist dasMaterial einem Einsatz in herkömmlichen Elektronik-Anwendungen einen Schritt näher. mehr...

Der Spin-Transistor besteht aus einem Gadolinium-Gallium-Granat-Substrat (GGG), einer YIG-Schicht und Pt-Elektroden. Durch einen DC-Strom lässt sich die Magnon-Dichte im magnetischen Isolator beeinflussen.
Aktive Bauelemente-Spintronische Bauelemente

Dem steuerbaren Spin-Transistor ein Stück näher

09.04.2018- FachartikelForschern der Universität Groningen ist es gelungen, den Fluss von Spinwellen durch ein magnetisches Material nur mithilfe eines elektrischen Stroms zu verändern. Dies ist ein bedeutender Schritt in Richtung eines Spin-Transistors, der zum Bau hocheffizienter, spintronischer Bauelemente benötigt wird. mehr...

Gewinner des 1. EBL-Nachwuchsforscher-Preises war Felix Fischer. Er bekam die Auszeichnung durch Prof. Mathias Nowottnick der Universität Rostock überreicht.
Baugruppenfertigung-Nachwuchsförderung in der Forschung

Fachkonferenz EBL 2018 vergibt erstmals Preis an Nachwuchsforscher

28.02.2018- NewsJungen Wissenschaftlern die Chance zu bieten, sich mit ihren Forschungsarbeiten einem großen Publikum zu präsentieren, war das Ziel des 1. EBL-Nachwuchsforscher-Preises, der während diesjährigen Fachkonferenz Elektronische Baugruppen und Leiterplatten EBL 2018 verliehen wurde. Sechs Forscher schafften es ins Finale. mehr...

Das vorgestellte Konzept eines Quanten-Prozessors im Detail: a) SOI-Wafer mit Qubit- Schicht, b) Schaltkreis für die Kontrolle eines Q-Gates und eines J-Gates, c) Architektur zum Betrieb eines Moduls, bestehend aus 480 Qubits.
Branchenmeldungen-Ein Quantensprung in CMOS

Architektur in Standard-Halbleitertechnologie erlaubt Qubit-Rechnungen

23.02.2018- FachartikelForschungsteams auf der ganzen Welt erforschen unterschiedliche Möglichkeiten, um ein funktionierendes IC zu entwickeln, das Quanteninteraktionen integrieren kann. Ingenieure der australischen University ofNew South Wales (UNSW) glauben nun, der Lösung dieses Problems einen Schritt näher gekommen zu sein. mehr...

Spectrums Arbitrary-Waveform-Generator im Experimentallabor: Wissenschaftler der Universität Stuttgart haben einzelne Kohlenstoff-Atome eines Diamanten durch Stickstoffatome ersetzt.
Testgeräte + Prüfplätze-Magnetfeldsensor auf atomarer Ebene

Spectrums Arbitrary-Waveform-Generator kontrolliert Experimente an Atomen

17.02.2018- NewsDie Universität Stuttgart hat einen Arbitrary-Waveform-Generator von Spectrum Instrumentation für ihre Experimente ausgewählt. Ziel der Experimente, bei denen einzelne Atome eines Diamanten durch Stickstoffatome ersetzt werden, ist es, Anwendungen wie etwa einen Magnetfeldsensor auf atomarer Ebene oder ein Qubit für einen Quantencomputer zu erzeugen. mehr...

Die Labore in Start-a-Factory verfügen über alles, was man zur Entwicklung eines Prototypen benötigt.
Baugruppenfertigung-Hightech für Hardware-Startups

Fraunhofer IZM in Berlin: „Gründergarage von morgen“

01.11.2017- NewsIn dem neuen Laborkomplex „Start-a-Factory“ erforschen Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM, welche Probleme bei der Produktentwicklung immer wieder auftreten und entwickeln und erproben passgenaue Lösungsansätze. mehr...

Neues Kunden- und Forschungszentrum
Firmen und Fusionen-Maßgeschneiderte Anwendungen

Neues Kunden- und Forschungszentrum von Innolas

19.10.2017- NewsInnolas Solutions hat ein Forschungs- und Entwicklungszentrum in Gilching eröffnet und dafür rund drei Millionen Euro investiert. mehr...

FIZ
Automotive-Forschungs- und Innovationszentrums FIZ

BMW investiert 400 Millionen Euro in den Ausbau des FIZ in München

06.10.2017- NewsDie BMW Group wird ihr Forschungs- und Innovationszentrum FIZ im Münchner Norden umfangreich ausbauen. Der Grundstein für einen Gebäudekomplex mit einer Bruttogeschossfläche von 157.000 m² ist nun gelegt. Ab 2019 sollen dort rund 5000 Mitarbeiter Hard- und Software für zukünftige Fahrzeuge entwickeln. mehr...

Entwicklungskooperation: Würth Elektronik und Fela wollen gemeinsam an künftigen Leiterplattentechnologien forschen.
Leiterplattenfertigung-Entwicklungskooperation zur Digitalisierung der Platinentechnik

Würth Elektronik und Fela forschen gemeinsam an Leiterplattentechnologien

26.07.2017- NewsZuverlässigkeit, Investitionen in neue Technologien und Herstellungsprozesse sowie Innovation sind Schlüssel für eine erfolgreiche Zukunft. Das sehen auch die beiden Leiterplattenhersteller Würth Elektronik und Fela so, weshalb sie seit Anfang des Jahres 2017 eine Entwicklungskooperation zur Digitalisierung der Leiterplattentechnik eingegangen sind. mehr...

Seite 1 von 9123...Letzte »
Loader-Icon