Anzeige

Forschung

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "Forschung".
Faurecia baut die Forschung an Wasserstoffspeichersystemen aus.
Automotive-Hochdrucktanks

Faurecia investiert in Forschung zu Wasserstoff-Speichersystemen

01.07.2019- NewsFaurecia baut die Forschung und Entwicklung von effizienteren und leichteren Hochdrucktanks für Wasserstoff aus. Das Unternehmen investiert 25 Millionen Euro in ein neues Kompetenzzentrum für Wasserstoffspeichersysteme. mehr...

Forschungsministerin Anja Karliczek
Branchenmeldungen-Forschung, Transfer und Datenverfügbarkeit

Neue KI-Mittel fließen auch in Forschung zum autonomen Fahren

31.05.2019- NewsEine halbe Milliarde Euro investiert die Bundesregierung zusätzlich in die Förderung der Künstlichen Intelligenz. Unterstützt werden Anwendungen wie das autonome Fahren, sagte Forschungsministerin Anja Karliczek. mehr...

M5Stack-Serie
Distribution-Für Unternehmen und Maker

Conrad offeriert M5Stack-Serie unter der Marke Makerfactory

10.04.2019- NewsDie Produkte der M5Stack-Serie richten sich an Start-ups, Forschungs- und Entwicklungsabteilungen, Schulen und Universitäten und sprechen zugleich Maker, Tekkies und Trendfollower an. mehr...

Denso investiert 1,6 Milliarden Dollar
Automotive-Innovation im Automotive-Bereich

Denso investiert 1,6 Milliarden Dollar in Elektrifizierung

08.04.2019- NewsDenso baut die Entwicklung und Produktion von elektrischen Automobilprodukten aus. Zudem wird das japanische Unternehmen im Mai 2020 ein Electrification Innovation Center im Werk im Anjo errichten. mehr...

Batterie im Volkswagen
Branchenmeldungen-Kompetenzaufbau bei Batteriezellfertigung

VW und Northvolt: Konsortium für Batterieforschung gegründet

25.03.2019- NewsGeführt werden soll das neue Konsortium zur Batterieforschung vom Volkswagen Konzern und dem schwedischen Batteriehersteller Northvolt. Partner aus sieben EU-Mitgliedsstaaten sind daran beteiligt. mehr...

Der Demonstrator des Vorgängerprojektes „Integrierte Schutz- und Sicherheitskonzepte in Cyberphysischen Arbeitsumgebungen“ (InSA) im BIBA. AutARK baut unter anderem auf Ergebnisse aus dem Projekt.
Robotik-Forschung zur Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK)

Wie Forscher Roboter vom Zaun befreien wollen

11.03.2019- NewsZiel des Forschungsprojekts „Autonomes Assistenzsystem zur Unterstützung von MRK-Montageprozessen“ (AutARK) ist es, ein autonomes körpernahes sensorbasiertes und systemneutrales MRK-Assistenzsystem für die Montage zu entwickeln, um zusätzliche Sicherheitsmechanismen obsolet zu machen. mehr...

Mit einem symbolischen Knopfdruck haben (von rechts) der ZF-Vorstandsvorsitzende Wolf-Henning Scheider, Friedrichshafens Oberbürgermeister Andreas Brand und der Leiter der zentralen Forschung und Entwicklung von ZF, Dr. Dirk Walliser, das Prüfzentrum offiziell eröffnet.
Automotive-Bekanntgabe während der Eröffnungsfeier

Antriebstechnologie: ZF schafft Arbeitsplätze für 400 Entwickler

28.02.2019- NewsZF Friedrichshafen baut die Kapazitäten in seinem Forschungs- und Entwicklungszentrum in Friedrichshafen aus. Ein neues Bürogebäude wird entstehen, das Arbeitsplätze für rund 400 Entwickler bietet. Das teilte ZF bei der Eröffnung des neuen Prüfzentrums für Antriebstechnologien mit. mehr...

Das Technology Office in Tel Aviv ist bereits das fünfte seiner Art und soll das Forschungs- und Entwicklungsnetzwerk der BMW Group weiter ausbauen
Automotive-Forschungs- und Entwicklungsnetzwerk erweitern

BMW Group eröffnet Technology-Office in Israel

22.02.2019- NewsMitte dieses Jahres sollen die Arbeiten am Büro in Tel Aviv beginnen, einem der Technologie-Hotspots des Landes. Bereits seit mehreren Jahren kooperiert BMW mit israelischen Partnern auf unterschiedlichen Technologiefeldern. mehr...

BMZ beteiligt sich an Zellindustriekonsortium. Im Bild: CEO Sven Bauer.
Automotive-Unter Federführung der Fraunhofer Gesellschaft

BMZ beteiligt sich an Konsortium zur Batteriezellenproduktion

23.01.2019- NewsDer Hersteller von Lithium-Ionen-Batterie-Systemen BMZ unterstützt die Inititative Forschungsfertigung Batteriezelle. Diese soll eine großseriennahe Produktionslinie für eine künftige deutsche Zellproduktion entwickeln. mehr...

Samsung und IBM kooperieren bei der Herstellung von 7-Nanometer-Mikroprozessoren.
Branchenmeldungen-Partnerschaft im Bereich Forschung & Entwicklung

IBM und Samsung stellen 7-Nanometer-Mikroprozessoren her

16.01.2019- NewsDie Vereinbarung weitet die 15-jährige strategische F&E-Partnerschaft zwischen beiden Technologieunternehmen aus. Die IBM Research Alliance will die Roadmap für die Halbleiterindustrie bestimmen. mehr...

Rund 500 Mitarbeiter sollen im neuen F&E-Zentrum von Würth Elektronik arbeiten.
Branchenmeldungen-Hightech Innovation Center geplant

Würth Elektronik Eisos errichtet neues F&E-Zentrum

17.12.2018- NewsDer Hersteller elektronischer und elektromechanischer Bauelemente für die Elektronikindustrie Würth Elektronik Eisos investiert einen mittleren dreistelligen Millionenbetrag in einen neuen Standort zur Entwicklung neuer Technologien und Produkte. Das so genannte Hightech Innovation Center (HIC)  mit 13700 Quadratmeter Büro- und Laborflächen im Neubaugebiet München-Freiham soll 2020 in Betrieb gehen. mehr...

Sensoren können bereits viele Dinge erkenne, aber die Interpretation der Daten gestaltet sich oft noch schwierig. Das wollen die Forscher des Projekts Videte mittels KI ändern.
Branchenmeldungen-Forschungsprojekt Videte entwickelt KI-Methoden für maschinelles Sehen

Damit der Computer nicht nur sieht – sondern auch versteht

22.11.2018- NewsIm Forschungsprojekt Videte werden Verfahren der Künstlichen Intelligenz (KI) auf Basis neuronaler Netze entwickelt, damit Computer besser verstehen, was sie sehen. Die Herausforderungen die sich für solche Anwendungen in den Bereichen Autonome Systeme, Industrie und Medizin stellen, sind vielfältig .0 mehr...

Gummibärchen haben eine Eigenschaft, die für den Einsatz von Miroelektroden-Arrays an lebenden Zellen besonders wichtig sind: Sie sind weich.
Baugruppenfertigung-Sensoren auf Gummibärchen drucken

Mikroelektroden-Arrays aus dem Tintenstrahldrucker

31.10.2018- FachartikelMit Mikroelektroden lassen sich elektrische Signale direkt am Gehirn oder Herz messen. Für solche Anwendungen werden jedoch weiche Materialien benötigt. Einem Team der Technischen Universität München (TUM) ist es jetzt gelungen, sie direkt auf verschiedene weiche Oberflächen zu drucken. mehr...

Cyberspace
Branchenmeldungen-Über 1 Milliarde Euro Budget

Quantencomputer Made in Germany: Quantum Flagship

29.10.2018- NewsDas Forschungsprogramm „Quantum Flagship“ vereint Forschungseinrichtungen, Hochschulen, Unternehmen und politische Akteure mit dem Ziel, Erkenntnisse aus der Quantentechnologie vom Labor heraus in den Alltag zu befördern. mehr...

Sie wollen mit dem Projekt KOARCH Technologien der künstlichen Intelligenz auch für den industriellen Einsatz fit machen (v.l.): Professor Dr. Oliver Niggemann , Wolfgang Steigerwald (T-Labs), Dr. Navid Fazel (Telexiom), Ernst Joachim Steffens (T-Labs), Andreas Bunte (inIT), Prof. Dr. Heide Faeskorn-Woyke (TH Köln), Prof. Dr. Thomas Bartz-Beielstein (TH Köln), Jan Strohschein (TH Köln) und Andreas Fischbach (TH Köln) beim Auftakt-Projekttreffen am 11. September 2018 in Lemgo.
Branchenmeldungen-Maschinenoptimierung durch Big Data

Forschung zur selbstoptimierenden Anlage dank künstlicher Intelligenz

13.09.2018- NewsDie Vision klingt so simpel wie effektiv: Produktionsanlagen sparen Ressourcen, indem sie durch eigene Analyse von Daten Fehler erkennen und sich selbstständig optimieren. Dies schwebt Forschern am Institut für industrielle Informationstechnik (inIT) der Hochschule OWL vor. Ihr Ansatz: eine einheitlichen Architektur zur Maschinenoptimierung durch Big Data. mehr...

Dreidimensionale Darstellung einer Platine mit eingebetteter Heizschicht und Bauelement.
Baugruppenfertigung-Forschung für thermische Prozesse

ERFEB: Verfahren zur energie- und ressourceneffizienten Fertigung elektronischer Baugruppen

17.07.2018- NewsIm Rahmen des neuen Forschungsprojekts ERFEB untersuchen Material- und Anlagenspezialisten der Branche, ob sich die zur Lötung einer Baugruppe erforderliche Energie durch Integration der Heizsysteme in den Schaltungsträger einbringen lässt. Projektpartner zur Realisierung des Lötsystems ist Seho Systems. mehr...

Bild 2: LED-Package mit Fan-out Wafer and Panel Level Packaging.
Baugruppenfertigung-Mikrosysteme – Treiber der fortschreitenden Digitalisierung

Panel-Level-Packaging: Trends der Systemintegration für digitale Vernetzung

21.05.2018- FachartikelMit der steigenden Anzahl unterschiedlicher und vernetzter Endprodukte werden auch immer individuellere Systeme gefordert, die mit ihren spezifischen Eigenschaften nur in kleinen bis mittleren Stückzahlen benötigt werden. Dies stellt auch neue Anforderungen an die Entwicklungsprozesse und die dabei verwendeten Systemintegrationstechnologien. mehr...

Nichts ausgelassen: Alle gängigen Bauteile wie zweipolige Komponenten der Baugröße 0201 bis hin zu 1210 und auch große, massehaltige Bauteile wurden auf dem Demo-Board berücksichtigt. Für die Testreihe wurden die Leiterplatten vor der Bestückung mit unterschiedlichen Parametern gealtert.
Baugruppenfertigung-Lötmaterialien auf dem Prüfstand

Mit mikro- und niedrig Ag-legierten Loten die Lötsicherheit erhöhen

19.04.2018- FachartikelWelche Auswirkung haben Leiterplattenoberflächen und die Alterung selbiger auf das Lötverhalten von mikro- und niedrig Ag-legierten Lotpasten? Im Rahmen eines Forschungsvorhabens wurde die systematische Untersuchung der Erhöhung der Lötsicherheit auf verfahrenstechnischem Wege beim Einsatz solcher Lote in der Fertigung elektronischer Baugruppen durchgeführt. Die Ergebnisse lassen aufhorchen. mehr...

MRK Hannover Messe 2017: Mensch und Maschine rücken immer näher zusammen. Dies wurde auf der Hannover Messe 2017 in Form der Mensch-Roboter-Kollaboration in vielfältiger Weise sichtbar.
Industrie 4.0-Mensch-Roboter-Kollaboration auf der Hannover Messe 2017

MRK: Mensch und Roboter rücken zusammen

29.05.2017- FachartikelVor allem in Halle 17 der Hannover Messe stachen sie ins Auge: Kleine und große kollaborative Roboter ohne Schutzzäune, die die Besucher anfassten, streichelten und wegstießen. Noch vor Jahren wäre solch eine Interaktion zwischen Maschine und Messeteilnehmer ­undenkbar gewesen. Doch Sicherheitsmaßnahmen, wie Sensoren oder 3D-Videosysteme, überwachen die Roboter und stoppen sie bei Bedarf, um Umstehenden nicht zu verletzen. mehr...

Die Namlab gGmbH hat in Kooperation mit dem Cfaed der TU Dresden einen rekonfigurierbaren Germaniumtransistor entwickelt, der aufgrund der im Vergleich zu Silizium geringeren Bandlücke bei niedrigeren Betriebsspannungen arbeitet.
Branchenmeldungen-Rekonfigurierbarer Transistor

Alles auf Anfang: Germanium schlägt Silizium

07.02.2017- NewsForscher der Namlab gGmbH und des Exzellenzclusters Cfaed der technischen Universität Dresden haben einen Transistor aus Germanium realisiert, der sich elektrisch zwischen Elektronen- und Löcherleitung umprogrammieren lässt. Aufgrund der geringeren Bandlücke im Vergleich zu Silizium könnten Germaniumtransistoren mit deutlich niedrigerer Einsatzspannung betrieben werden. mehr...

Seite 1 von 212
Loader-Icon