Anzeige

Objekterfassung

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "Objekterfassung".
Aufmacher
Automotive-Halbleiter als Schlüssel für die mobile Zukunft

SiC, DNN, Lidar, Radar – Automotive-Highlights von der ISSCC 2018

12.04.2018- FachartikelDie ISSCC (International Solid-State Circuits Conference) bietet jährlich einen Überblick über die aktuellsten Innovationen und Strategien der Halbleiterindustrie. Im Beitrag stellen wir die Trends aus den Bereichen Leistungselektronik, Deep-Neural-Networks sowie Lidar und Radar für den Einsatz im Fahrzeug vor. mehr...

Icon Radar Imaging erkennt sowohl statische als auch bewegte Objekte.
Automotive-Detaillierte Objekterkennung

Radar Imaging mit Icon Radar: Nicht nur für automatisiertes Fahren

24.03.2018- FachartikelMit Icon Radar hat Magna ein Radar-System für die Automobilindustrie entwickelt, das Objekte klassifizieren kann. In der Luft- und Schifffahrt sind solche Systeme schon lange im Einsatz, doch erst das kosteneffiziente Design sowie die verbesserte Zuverlässigkeit ermöglichen nun die Nutzung im Volumensegment. mehr...

Im Rahmen der IAA 2017 fiel der Startschuss für das Projekt Intelligent World Drive.
Automotive-Landesspezifische Besonderheiten im Fokus

Daimler testet Deep-Learning im realen Straßenverkehr

23.01.2018- NewsDer Stuttgarter OEM testet im Rahmen einer Testfahrt auf fünf Kontinenten die unterschiedlichen Gegebenheiten im Straßenverkehr verschiedener Länder und erprobt so das Deep-Learning in seinen Fahrzeugen. Das Erkennen und Verarbeiten der Infrastruktur, verschiedener Straßenschilder sowie des Verkehrsverhaltesn zählt zu den wichtigsten Eigenschaften des automatisierten und autonomen Fahrens. mehr...

Imaging Radar Magnas Radartechnologie Icon Radar erkennt im Straßenverkehr sowohl statische als auch mobile Objekte,
Automotive-Schneller als ein Wimpernzucken

Magna stellt Imaging-Radar-Technologie Icon Radar vor

16.01.2018- FachartikelDie neue Radartechnologie scannt die Umgebung in einer Reichweite von 300 m kontinuierlich ab und ist dabei 50 Mal schneller als ein menschliches Augenzwinkern; Bildverarbeitung mit virtuellen Sensoren macht es möglich. mehr...

Mechanische Größen-Infrarotsensoren

Koloss auf Spur

20.12.2001- FachartikelOptische Sensoren sind in vielen Fällen eine günstige Alternative zu Kameras, wenn es um die Objekterfassung für Bildverarbeitungszwecke geht. IDM hat beispielsweise einen Infrarotsensor entwickelt, der sich für die Positionsbestimmung bei Kränen oder Lagerbediengeräten eignet. Eine ähnliche, aber etwas ausgefallenere Anwendung stellt das auf Basis dieses Sensors realisierte Führungssystem für ein riesiges Transportfahrzeug dar. mehr...

Loader-Icon