Anzeige

Opto-Sensoren

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "Opto-Sensoren".
Abbildung 1: Die SpO2-Messung bei der Pulsoxymetrie beginnt mit der Messung der relativen Dämpfung der beiden optischen Wellenlängen (rot und infrarot) bezüglich des SpO2-Werts (Hb ist sauerstoffarmes, HbO2 ist sauerstoffreiches Blut).
Sensor-ICs-ICs bei der Überwachung des Blutsauerstoffgehalts

Probleme bei der Pulsoxymetrie

11.04.2018- FachartikelNormalerweise bestimmen Ärzte oder Pflegekräfte in der Medizin den Sauerstoffgehalt des Blutes mithilfe der Pulsoxymetrie. Dabei messen an die Finger geklemmte Lichtsensoren die Sauerstoffsättigung im Blut des Patienten. Obwohl die Technologie seit vielen Jahren verfügbar ist, bleiben die technischen Herausforderungen bestehen wie etwa der Umgang mit Umgebungslicht, Patientenbewegung, Blutpulsationseffekten und den allgemeinen Feinheiten der menschlichen Physiologie. mehr...

Multifunktionssensor BOS 21M ADCAP
Sensorik + Messtechnik-Sensorik

Vier Sensoren in einem

02.03.2018- ProduktberichtDer optoelektronische Multifunktionssensor BOS 21M ADCAP erfasst reale Betriebszustände, sammelt und verarbeitet Informationen und liefert über IO-Link mehr Daten als nur das reine Schaltsignal. mehr...

763iee0417_Anlaufbild_DSC_0211
Mechanische Größen-Blau schlägt Infrarot

Interview mit Matthias Padelt und Stefan Horvatic, Pepperl + Fuchs

24.04.2017- InterviewBei Blu-ray-Playern sind sie längst im Einsatz: blaue LEDs. Warum nicht auch bei Drehgebern die kürzere Wellenlänge und höhere Schärfe nutzen? Das dachte sich Pepperl + Fuchs und erhöht jetzt mit der BlueBeam-Technik die Präzision und Robustheit ihrer Inkrementalgeber – und erschließt der Baureihe damit ein breiteres Anwendungsspektrum. „Blauen LED gehört die Zukunft bei den optischen Inkrementalgebern“, sind Matthias Padelt, Geschäftsführer von Pepperl + Fuchs Drehgeber, und Stefan Horvatic, Leiter Produktmanagement, überzeugt. mehr...

"Ein direkter Vergleich mit Sensoren, die nach dem Triangulationsverfahren arbeiten, ist im Grunde nicht möglich, da es solche Sensoren in M8 und M12 nicht gibt." Christian Fiebach, IPF
Sensorik + Messtechnik-Interview mit Christian Fiebach, IPF

Von M18 auf M8 per Time of Flight

07.07.2016- InterviewOptische Abstandssensoren mit Hintergrundausblendung arbeiten gewöhnlich auf Basis der Triangulation – letztlich einer Winkelmessung. Das verlangt präzise Optiken, was der Miniaturisierung wiederum Grenzen setzt. IPF Electronic verschiebt diese mit einem anderen Messprinzip. „Time-of-Flight-Sensoren ermöglichen wesentlich kleinere Bauformen“, erklärt Geschäftsführer Christian Fiebach. mehr...

Beispiel Verpackungsindustrie: Damit alles richtig sitzt, prüft der Triangulationssensor die korrekte Etikettierung in der Linie.
Sensorik + Messtechnik-Sensorik

Smarte Lasersensoren im Miniaturformat

17.05.2016- FachartikelOb am Roboter oder in der Anlage: Laser-Triangulationssensoren messen berührungslos und verschleißfrei Weg, Abstand und Position. Mithilfe eines winzigen Lichtflecks lassen sich auch kleinste Teile präzise erfassen. Ein intuitives Webinterface ermöglicht das Bedienen und Parametrieren der Sensoren. mehr...

Mechanische Größen-Positionserfassung mit Lichtleiterverstärkern

Flexible Optosensorik kennt keine Platzangst

02.04.2002- FachartikelEine der Hauptforderungen an moderne Industriesensorik ist deren variable Einsatzfähigkeit. In Verbindung mit unterschiedlichen Lichtleitern kommen optische Verstärker, wie jene von ipf electronic, dieser Forderung in idealer Weise nach. Solch ein starkes Team erkennt nicht nur die verschiedensten Materialien, sonders besitzt besonders bei Platzmangel und hohen Temperaturen einige Vorteile gegenüber normalen Lichtschranken. mehr...

Loader-Icon