Themenvorschau elektronik industrie 8-9/2022

Logo elektronik industrie

Anzeigenschluss: 03. August 2022
Erscheinungstermin: 31. August 2022

 

Hochfrequenz und Mobilfunk

Bild: Creativa Images AdobeStock_325682538

Design leistungseffizienter O-RAN-Lösungen

Zur funktechnischen Versorgung von Innenräumen und schwer zugänglichen Außenbereichen kommen in Mobilfunknetzen kleine Funkzellen, sogenannte Small Cells, zum Einsatz. Aufgrund der großen Anzahl von Small Cells und der Vielfalt der in einem Funknetz erforderlichen Installationen müssen sich diese kostengünstig installieren und betreiben lassen. Der Beitrag beschreibt mit Schwerpunkt auf Geräten der 5G-Technologie, wie sie sich leicht für Band- und Leistungsvarianten innerhalb einer O-RAN Radio Unit skalieren lassen.

 

Auswahlkriterien für 1-GHz-Oszilloskope

Aktuell sind 1-GHz-Oszilloskope die Arbeitstiere des Elektroniklabors. Doch auf dieser Leistungsebene gibt es eine Fülle von Produkten, sodass die Auswahl aufgrund des unübersichtlichen Angebots schwerfällt. Da viele Oszilloskope die gleiche Leistung und die gleichen Funktionen zu ähnlichen Preisen bieten, ist es wichtig, dass Prüfingenieure ihren Blick über das Datenblatt hinaus richten, um das Produkt zu erhalten, welches für ihre Testanforderungen und ihre spezielle Arbeitsweise am besten geeignet ist.


Stromversorgungen

Stromversorgungen, AdobeStock_256874453, dsom
Bild: AdobeStock_256874453, dsom

48-V-Stromversorgung für Edge-Computing-Datenzentren

Eine kompakte und effiziente Energieumwandlung wird durch die Entwicklung von Hardware erreicht, die mit einer 48-VDC-Stromverteilung anstelle von 12-VDC betrieben wird. Die höhere Spannung reduziert die I2R-Verluste über das Stromversorgungsnetz (PDN). Während die 48-VDC-Verteilung in der Telekommunikation und der Industrie weit verbreitet ist, setzt sie sich in Rechenzentren und damit verbundenen Edge-Umgebungen erst jetzt durch.

 

Elektrothermische Modelle decken MOSFET-Betriebstemperaturbereich ab

Mit erweiterten elektrothermischen Modellen, die den gesamten MOSFET-Betriebstemperaturbereich abdecken können Entwickler die elektrische, thermische und EMV-Leistungsfähigkeit noch vor dem Prototypenbau bewerten. Während Entwickler bisher sicherstellen mussten, dass Entwürfe unter Worst-Case-Bedingungen funktionieren, lassen sich Designs nun in bestimmten Temperaturbereichen simulieren.


Leistungshalbleiter

Quelle: AdobeStock 343768905, luchschenF

Direktansteuerung von SiC-JFETs für maximale Leistungsfähigkeit

SiC-JFETs sind gute Schalter für Anwendungen, die minimale Leitungsverluste erfordern. Dieser Beitrag hebt zwei zusätzliche Merkmale hervor: eine Möglichkeit, die Leitungsverluste um mehr als 15 Prozent zu reduzieren, und eine Möglichkeit zur On-Chip-Temperaturmessung in Echtzeit. Der selbstleitende (Normally-On) SiC-JFET wird mit einem Freigabe-/Enable-MOSFET plus einigen Zenerdioden selbstsperrend (Normally-Off). Auf einen kurzen Überblick über die Eigenschaften von SiC-JFETs folgt ein Schaltungsbeispiel, das zeigt, wie sich die Fähigkeiten des SiC-JFET umfassend nutzen lassen.


Bahnelektronik

Bahnelektronik, aapsky AdobeStock_328138333
aapsky AdobeStock_328138333

DC/DC-Wandler für Klimaanlagen in Zügen

Um die Luft in großen Räumen oder Zügen vor Mikropartikeln in der Größe von 0,01 µm reinigen zu können, sind herkömmliche Filteranlagen ungeeignet. Bei elektromechanischen Filtersystemen wird die zu filternde und kühlende Luft an Metallplatten vorbeigeführt, die unter sehr hoher Spannung von 8000 V stehen. Über 92 Prozent der positiv und negativ geladene Aerosole werden von den Platten angezogen oder abgestoßen und setzen sich an den Platten nieder. Sobald der Abstand der Platten zueinander, durch die Verschmutzung, immer geringer wird, entsteht ein schneller Funkenüberschlag (Kurzschluss) zwischen den Platten und verbrennt damit die Partikel. Für diesen Einsatz musste ein neuer DC/DC-Wandler entwickelt werden.


Special: Schweiz

Quelle: AdobeStock_247166344

Eine echte Zeitenwende auch für die Elektronik in der Schweiz

Das aktuelle Wort Zeitenwende ist nicht nur eine derzeitige Lagebeurteilung, sondern hat entsprechende echte Auswirkungen auf die Volkswirtschaften in Europa und anderswo. Was bedeutet dies für die Elektronikentwicklung in der Schweiz inmitten Europas? Die Redaktion hat sich auf die Suche nach der Antwort gemacht.


Henning Frank
Head of Sales
Frank Henning
 
Florian Swoboda
Nordrhein-Westfalen, Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen:
Florian Swoboda
 
Jonathan Leibl
Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland:
Jonathan Leibl
 
Marion Taylor-Hauser
Bayern, Berlin, Neue Bundesländer, Österreich, England, Irland, USA, Kanada:
Marion Taylor-Hauser
 
Katja Hammelbeck
Schweiz, Liechtenstein:
Katja Hammelbeck
 
 

 

Logo elektronik industrie

 

MIT ELEKTRONIK INDUSTRIE BIETEN WIR IHNEN:


elektronik industrie definiert sich als der führende monatliche technische Fachtitel für Elektronik-Entwickler im deutschsprachigen Raum.


Im Fokus der redaktionellen Angebote stehen praxis- und applikationsorientierte Beiträge und Trends für alle relevanten Branchen. Die selbst recherchierten Fachinformationen können vom Leser direkt im beruflichen Umfeld genutzt und umgesetzt werden.


Verbreitung über Print sowie als interaktives E-Paper, das Texte zum Leben erweckt.


Empfänger-Qualität geprüft! Durch IVW