Quelle: Brady

Quelle: Brady

Im Rahmen des THTCLTProduktportfolios (Thermal Transfer Clean Liner Technology) stattet Brady seine Thermotransfer-Etiketten mit einem innovativen Liner aus, der auch bei hohen Verarbeitungstemperaturen und längerer Lagerung das störende Kleberbluten eliminiert. Der Liner wird erst nach dem verschnittfreien Stanzen (zero overcutting) aufgebracht. Bradys Auto Apply- Etiketten basieren wahlweise auf superdünnem (2 mil) B-496 Polyimid (für Durchsteck- und SMDBestückung und Wellen- bzw. Reflow-Lötung) oder B-7423 Polyester (nach Verfahrensdurchlauf), jeweils mit Acryl-Kleber. Die optisch dichte (opake) Abschlussschicht ist spezifisch für Thermotransferdruck ausgelegt. Die Polyimid-Etiketten werden ISO 9001- und ISO/TS 16949-zertifiziert gefertigt und sind ULCSA gelistet.

510pr0510