Auf der electronica 2004 (Halle A.4, Stand 542) demonstriert die ALPS Electric Europa GmbH zwei neue Versionen des Haptic Commander. Die als Rotations- und Thumb-Wheel-Typ ausgeführten Modelle zeichnen sich durch ihr platzsparendes Design und Multifunktionalität aus. Der nur 60 mm x 37 mm x 33 mm große Thumb-Wheel-Typ (Bild) kann zum Beispiel in ein Lenkrad integriert und dort bequem mit dem Daumen bedient werden. Haupteinsatzgebiete sind die Steuerung von Audio/Video- und Navigationssystemen oder die Regelung von Klimaanlagen im Automobil.


Welches Schaltgefühl mit welcher speziellen Funktion verbunden werden soll, lässt sich individuell programmieren. Der Thumb-Wheel-Typ unterstützt Kommunikationsprotokolle wie UART, CAN, etc. und nimmt einen maximalen Strom von 2 A bzw. 0,1 mA im Sleep-Modus auf. Er erfordert eine Betätigungskraft von 3 N, sein Schaltweg beträgt 0,3 mm.


Den Rotations-Typ des Haptic Commander bietet ALPS in zwei Ausführungen: als HapCon mit Abmessungen von 215 mm x 150 mm x 85,6 mm und als MiniHapCon ( Bild ) mit 85 mm x 85 mm x 107 mm. Beide Versionen sind zur Steuerung von Automobil-Klimaanlagen konzipiert. Mit nur einem Bedienknopf lassen sich alle Funktionen regeln: Ein-/Ausschalten, Einstellen der Ventilatorgeschwindigkeit in mehreren Stufen, Umschalten zwischen manuellem und automatischem Betrieb oder die Temperaturregelung. Innovativ ist dabei nicht nur die zentrale, multifunktionale Bedienbarkeit, sondern vielmehr die sensitiv wahrgenommene haptische Kraftrückmeldung. So lässt sich der Bedienknopf beispielsweise bei der Temperatureinstellung und steigender Temperatur schwerfälliger drehen, und umgekehrt leichter, wenn es kälter werden soll.


Alps Kennziffer 455