Der Kabelspezialist TKD hat nach etwa einem Jahr Bauzeit die Erweiterungsbauarbeiten am Zentrallager in Nettetal beendet und verfügt damit über ein vollautomatisiertes Hochregallage mit zirka 12.000 Europaletten-Stellplätzen. Mit einer Investitionssumme von rund drei Millionen Euro erweiterte das Unternehmen die Lager- und Kommissionierfläche um 3.000 m². Im Zentrallager wurde die Kapazität des bestehenden Hochregallagers verdoppelt. Der Hersteller hat die dem Hochregallager vorgelagerte Fördertechnik den Kapazitäten angepasst, umfangreich erweitert und dem Stand der Technik angepasst. Durch diese Maßnahmen ließen sich die möglichen Picks der Fördertechnik um 30 Prozent steigern. Weitere Neuerungen: Im Warenein- und Warenausgang gibt es zusätzliche Konsolidierungs- und Bereitstellungsflächen, zudem entstand eine Wareneingangshalle. Zusätzlich wurden ebenerdige Rolltore für die Abwicklung von Expressdienst-Sendungen und Selbstabholern installiert.