165 Millionen Dollar zahlt Toshiba Memory für den SSD-Bereich des taiwanesischen Unternehmens Lite On Technology. Wie bei einer Transaktion dieser Größenordnung üblich sind zahlreiche Genehmigungen einzuholen, so dass der Deal voraussichtlich erst bis zum 1. Halbjahr 2020 vollständig abgeschlossen sein wird.

Toshiba Memory vergrößert seine SSD-Sparte.

Toshiba Memory vergrößert seine SSD-Sparte. AdobeStock_95304522

„Das Solid State Drive Geschäft von Lite On passt strategisch zu Toshiba Memory und erweitert unseren Fokus auf die SSD-Industrie“, sagte Nobuo Hayasaka, stellvertretender Präsident und CEO der Toshiba Memory Holding Corporation. „Dies ist eine spannende Akquisition für uns, da wir in der Lage sind, das prognostizierte Wachstum der Nachfrage nach SSDs in PCs und Rechenzentren zu decken, das durch den verstärkten Einsatz von Cloud-Diensten getrieben wird.“