Texas Instruments hat den ersten CAN-Transceiver mit galvanischer Trennung vorgestellt. Der ISO1050 vereinfacht das Leiterplattendesign. Die kapazitive Technologie der TI-Isolatoren sorgt für eine galvanische Trennung bis zu 4000 V und eine Lebensdauer über 25 Jahre. Der Chip erfüllt die ISO 11898-Norm sowie die Anforderungen an das Zeitverhalten von Devicenet und CAN. Temperaturbereich: -55 bis +105 °C. Der ISO1050 ist ab sofort im 8-Pin-DUB-Gehäuse erhältlich; die 16-PIN-SOIC-Version soll Ende 2009 verfügbar sein.