Bildergalerie
Quelle: Leuze
Quelle: Leuze
Quelle: Leuze
Quelle: Leuze

Leuze: Dies geht einher mit einem hohen Schutz gegen mögliche Manipulationen. Die Sicherheitssysteme in geschlossener IP67- und IP69K-Bauart basieren auf RFID-Technologie und eignen sich für extrem raue und anspruchsvolle Anwendungen. Je nach Risikograd stehen fertig konfigurierte Sensoren mit Standard- oder Unikat-Erkennung zur Auswahl. Besonders flexibel sind einlernbare Versionen, die sich für quasi alle Anwendungen eignen. Bis zu 32 Sicherheitstransponder lassen sich über den rechts- oder linksseitigen M12-Anschluss in Serie schalten. Das minimiert den Installationsaufwand. Im täglichen Betrieb signalisieren alle Sensoren über vier Multicolour-LEDs permanent ihren genauen Status.