Der Treiber für die grafische Entwicklungsumgebung Vee Pro von Agilent erlaubt die einfache Integration der intelligenten Messkarten in Erfassungs-, Steuer- und Ausgabeabläufe. Er unterstützt alle Messkarten der Multichoice PCI- sowie USB-Serie und erkennt automatisch den Kartentyp. Gleichzeitig können je bis zu vier PCI- und USB- Messkarten unterstützt werden, so dass mehrere Kanäle durch den Einsatz paralleler Karten realisierbar sind. Der Anwender sieht einen zusätzlichen Menüeintrag und kann zwischen vereinfachten Messblöcken und komplexen Low-Level-Blöcken wählen. Zahlreiche Beispiele erleichtern den Einstieg in die Erfassung mit der grafischen Entwicklungsumgebung. Für den Treiber entstehen keine Zusatzkosten. Vorhandene Messkarten ohne Treiber lassen sich nachrüsten. (mr)