Das Zeolite-Trockenlagersystem

Das Zeolite-TrockenlagersystemHoang

Das Zeolite-Trockenmittel wird mit Hilfe eines hochpräzisen Sensorensystems fortlaufend regeneriert, so dass der Trockenmittelzyklus nach bestimmten voreingestellten Hysteresen entfeuchtet und nicht unterbrochen wird. Im automatischen Modus wird die mikroprozessorgesteuerte Hochleistungstrockeneinheit MTX-400 ausgeschaltet, wenn die Feuchtigkeit auf ca. 2,5 relative Feuchte sinkt und wieder eingeschaltet, wenn sie über 3,0 steigt. In diesem Fall schaltet die Trockeneinheit MTX-400 auch bei geöffneter Tür ein. Damit ist eine schnelle Trocknungsrückkehr zu normalen Bedingungen in sehr kurzer Zeit bei geschlossener Tür garantiert. Im Dauerbetrieb wird ein CHP-Mode aktiviert und dabei erzielt das Gerät bis weniger 1 % r. F. Als Option steht ein Data-Logger per USB zur Verfügung. Seit einiger Zeit werden auch Sonderanwendungen anbgeboten. Die Stickstofflagerschränke AD-(W) mit Mikroprozessorsteuerung sind ebenso verfügbar.