Offizieller Startschuss zum TSN + OPC UA Testbed für Smart Manufacturing  auf der Hannover Messe 2018.

Offizieller Startschuss zum TSN + OPC UA Testbed für Smart Manufacturing auf der Hannover Messe 2018. Redaktion IEE

Im Rahmen der Pressekonferenz von Huawei gaben die Unternehmen den offiziellen Startschuss für das Testbed. Zu den beteiligten Akteuren gehören neben Huawei, die Alliance of Industrial Internet (AII), die Avnu Alliance, das Edge Computing Consortium (ECC), Fraunhofer FOKUS, Schneider Electric, HollySys, National Instruments Corporation (NI), B&R Automation, TTTech und Spirent Communications.

Das Testbed entspricht den OPC-UA-Standards und stellt sicher, dass mehrere Geräte unterschiedlicher Hersteller problemlos in einem System zusammenarbeiten können. Integriert in das Testbed ist die Software-Defined Networking (SDN)-Technologie, um den Datenverkehr auf der Grundlage eines präzisen Timings zu priorisieren und sowohl Echtzeit- als auch Nicht-Echtzeitdaten über ein einziges Netzwerk zu übermitteln. Dies ermöglicht Konnektivität und Interoperabilität für Maschinen, Personen und Dinge im gesamten Netzwerk.

Die sechs Industrial Internet Szenarien

  • TSN für vorausschauende Instandhaltung (von Huawei und AII)
  • Motor-Synchronisation (von Huawei und NI)
  • Racing-Car Game (von Huawei und HollySys)
  • Plotter Motion Control (von Huawei und Linmot)
  • LED-Synchronisation (von Huawei und Schneider Electric)
  • OPC UA über TSN (von Huawei und B&R Automation)