Bei Verschrottung eines alten Diesel-Fahrzeugs mit Euro-4-Norm zahlt VW bis zu 10.000 Euro für einen Neuwagen. Die Summe hängt dabei vom Typ des Neuwagens ab, für den Kleinwagen Up gibt es beispielsweise 2000 Euro, für das SUV-Modell Touareg 10.000 Euro. Allerdings gibt es die Prämie nur beim Kauf eines neuen Wagens mit Euro-6-Norm. Neben der Umstiegsprämie, wie Volkswagen die Maßnahme nennt, gibt es auch noch eine Zukunftsprämie, mit der der Wolfsburger Autobauer den Kauf von Fahrzeugen mit alternativen Antriebskonzepten fördert. Für ein mit Erdgas angetriebenes Fahrzeug gibt es eine 1000-Euro-Unterstützung, Hybrid-Fahrzeuge werden mit 1785 Euro gefördert und für ein Elektroauto zahlt VW 2380 Euro.

Ein ähnliches Prämienprogramm bietet das Tochterunternehmen Audi. Entscheidet sich ein Fahrzeughalter von Fahrzeugen mit Dieselmotor und einer Abgasnorm unter Euro-4, wird der Wagen stillgelegt und verschrottet. Beim Kauf eines Audis mit Euro-6-Standard gibt es das Fahrzeug um bis zu 10.000 Euro günstiger. Auch der Kauf von Elektrofahrzeugen soll, zusätzlichen zu den staatlichen Förderungen, unterstützt werden. Die tschechische VW-Tochter Skoda bietet ebenfalls eine Umstiegsprämie. Bis zu 5000 Euro gibt es für den Neukauf. Bedingung dafür ist auch wieder die Abgabe eines alten Dieselfahrzeugs (Euro 1-4). Seat zahlt bei Abgabe eines alten Diesels (Euro 1-4) eine Prämie zwischen 1750 Euro und 8000 Euro. Die Höhe der Prämie hängt hier auch von Modell des Neuwagens ab.

Toyota bietet insgesamt 4000 Euro für den Kauf eines Hybridfahrzeugs, 2000 Euro für den alten Diesel plus 2000 Euro Hybridprämie. Die Prämie gilt für den Neukauf bei gleichzeitiger Inzahlungnahme eines alten Diesels. Der Diesel muss allerdings bei Inzahlungnahme seit mindestens sechs Monaten auf eine bestimmte Person zugelassen sein.

Ähnlich wie die anderen Hersteller bietet auch Daimler eine Umstiegsprämie für Besitzer von Euro-4-Dieselfahrzeugen. Allerdings gab das Unternehmen noch keine konkreten Zahlen bekannt. Auf der Homepage spricht das Unternehmen nur von einer vierstelligen Summe. Der Tagesspiegel berichtete jedoch, dass Daimler für den Kauf eines neuen Dieselfahrzeugs 2000 Euro zahlt, wenn ein altes Euro-1- bis Euro-4-Fahrzeug in Zahlung gegeben werde. Die Marke des alten Fahrzeugs spiele dabei keine Rolle. Der Kauf eines Smart Electric Drive wird zusätzlich mit 1000 Euro unterstützt.

Update, 11.08.2017: Auch Opel bietet nun eine Umweltprämie. Bei Abgabe eines alten Diesels (Euro 1-4) und Kauf eines neuen Opel-Fahrzeugs gibt es je nach Modell zwischen 1750 Euro und 7000 Euro. Modelle und die Höhe der Prämie können auf der Homepage von Opel nachgelesen werden.

Update, 14.08.2017: Bei Autobauer Nissan gibt es jetzt ebenfalls eine Diesel-Abwrackprämie und zahlt 2000 Euro Prämie  bei Neukauf eines Fahrzeugs. Vorraussetzung dafür ist auch wieder die Abgabe eines alten Diesels (Euro 1-4).

Seite 2 von 212