Die Umweltsensoren messen Temperatur, Luftfeuchte, Taupunkt, Windchill, Luftdruck und barometrischen Luftdruck, Windgeschwindigkeit mit Spitzen und Mittelwert sowie Windrichtung mit vorherrschender Windrichtung. Für externe Sensoren stehen bis zu 5 analoge Zusatzeingänge (0 bis 4,095 VDC) zur Verfügung. An der zweiten seriellen Schnittstelle lässt sich zum Beispiel ein Sensor mit serieller ASCII-Schnittstelle, ein GPS-Empfänger oder auch ein weiterer Reinhardt-Sensor mit serieller RS232-Schnittstelle anschließen. Die Sensoren lassen sich über die Schnittstelle mit der aktuellsten Firmware aufrüsten.

Für externe Sensoren stehen bei den Umweltsensoren der Serie 55 von Reinhardt bis zu fünf analoge Zusatzeingänge zur Verfügung.

Für externe Sensoren stehen bei den Umweltsensoren der Serie 55 von Reinhardt bis zu fünf analoge Zusatzeingänge zur Verfügung. Reinhardt

Neben der standardmäßigen RS232-Schnittstelle (300 bit/s bis 115.200 bit/s) stehen jetzt optional RS422-/RS485-, USB und Ethernet mit PoE-Schnittstellen, ein WLAN-Modul mit zwei Kanälen sowie ein externer TCP/IP-Konverter zur Verfügung. Der komplett überarbeitete Datenlogger fasst jetzt bis zu 8 GByte Daten. Bei einem Speicherintervall von 10 Sekunden (Minimum 1 Sekunde) sind das Daten von mehr als 15 Jahren.