Phoenix Contact wird als Österreich-Premiere das neue Safety-System mit Safety-Bridge-Technologie vorstellen. Es arbeitet unabhängig von sicheren Bussystemen wie Interbus Safety und Profisafe und benötigt keine sichere Steuerung. Die Verknüpfungen werden direkt im Ausgangsmodul verarbeitet. Die sicheren Module können an beliebiger Stelle in einer E/A-Station des Automatisierungssystems betrieben werden. Das Parametrieren der je acht Ein- und Ausgangskanäle und das Erstellen der Sicherheitslogik erfolgt mit der Software Safeconf.