Die Euro-Top-Kabelverschraubungen aus Polyamid haben den UV-Test erfolgreich durchlaufen.

Die Euro-Top-Kabelverschraubungen aus Polyamid haben den UV-Test erfolgreich durchlaufen.RST

Unter den eingereichten Mustern waren neben der metrischen Euro-Top-Baureihe auch Druckausgleichselemente aus Polyamid 6 in RAL 9005. Die Muster wurden mit Xenon-Licht bestrahlt und bei einer Kammertemperatur von 38 °C in festgelegten Zyklen zusätzlich auch Sprühwasser ausgesetzt. Alle 200 Stunden sowie am Ende der Testreihe folgte eine Evaluierung in Form einer visuellen Beurteilung nach ISO 4628. Bis auf einige unkritische Verfärbungen wiesen die Muster keine erkennbaren Schäden auf.

„Dank der Prüfung können wir bestätigen, dass unsere Kabelverschraubungen und Druckausgleichselemente aus Polyamid 6 (RAL 9005) auch längerfristig unter freiem Himmel zum Einsatz kommen können. Erste Wahl für die wirklich dauerhafte Verwendung im Außenbereich bleiben aber auch weiterhin UV-beständige Kunststoffe wie spezielle Polyamide und Polycarbonate oder auch Metalle wie zum Beispiel witterungsbeständiger Edelstahl“, so Vertriebsleiter Oliver Kalmey.

Hintergrund des XENON-Tests war der Entschluss von RST, den Anwendern zukünftig unabhängige und explizit auf die eigenen Produkte bezogene Daten liefern zu können, da die Rohmaterialhersteller in punkto UV-Beständigkeit häufig keine exakten beziehungsweise bindenden Daten bereitstellen. Darüber hinaus konnten beim Test für den Einsatz wichtige Parameter, wie zum Beispiel Materialstärke und Produktgröße, mit berücksichtigt werden.