Es wird meist nicht beachtet, dass beim Lötprozess noch andere Parameter, wie gleichbleibende Geschwindigkeit bei der Lotdrahtzuführung, konstant präzise Lotmenge, Temperaturkonstanz bei der Lötspitze, höchste Regelgeschwindigkeit bei der Temperaturerfassung und schnelle Leistungsnachregelung erforderlich sind. Dies alles kann nur durch neue und modernste Lötmaschinen sicher- und eingestellt werden.

Low-Cost Lötmaschinen im Vergleich

Bei vielen Low-Cost Lötmaschinen sowie beim Handlöten wird üblicherweise die fehlende Präzision durch ein Lot mit höherem Flussmittelanteil kompensiert. Es werden dadurch erhebliche Nachteile in Kauf genommen, wie größere Flussmittelrückstände und höherer Lötspitzenverschleiß. Durch Einsatz zeitgemäßer Lötautomaten lassen sich Lötstellen höchster Qualität herstellen. Insbesondere bei Anwendungsfällen, die starken Witterungseinflüssen (Feuchte) und Temperaturschwankungen ausgesetzt sind, ist eine optimale Lötverbindung enorm wichtig.

Vollautomatisches, prozesssicheres Kolbenlöten mit dem SolderSmart.

Vollautomatisches, prozesssicheres Kolbenlöten mit dem SolderSmart. Elmotec

Automatisierte Lötmaschinen

Automatisierte Lötmaschinen mit entsprechenden hochwertigen Versorgungsstationen, gepaart mit einem hochpräzisen Drahtvorschub, sorgen für einen Prozessablauf, der die heutigen Anforderungen an Lötverbindungen höchster Qualität erfüllt. Es ist unbedingt erforderlich, dass der Lötdraht mit der optimalen Geschwindigkeit und bei Einhaltung aller notwendigen Parameter vorgeschoben wird.

 

Lötprozess

Das Lotdepot auf der Lötspitze überträgt die Temperatur (=Wärmeleiter) auf die zu verbindenden Teile. Zusätzlich bricht das Flussmittel die Oxydschicht der zu verbindenden Teile auf. Dies alles muss in kürzester Zeit erfolgen. Es ist das Zusammenspiel eines hochpräzisen Drahtvorschubes mit einem Roboterlötkolben, der die Temperatur hält und einer Lötstation, die die entsprechende Energie, je nach Bedarf, ohne Zeitverlust zur Verfügung stellt.

Optimales Löten erfordert einen Prozessablauf, bei dem sämtliche beteiligte Parameter individuell eingestellt werden können. Voraussetzung ist, dass diese Parameter bei allen Lötungen konstant und präzise sind. Nur damit ist sichergestellt, dass keine Qualitätsschwankungen an den Lötverbindungen auftreten.

Um das Zusammenspiel dieser unterschiedlichen Lötparameter optimal zu vereinen, sind spezielle Roboterlötköpfe entwickelt worden, sowohl für pneumatische Anwendungen als auch für den elektrischen Betrieb. Bei Roboterlötköpfen für pneumatische Anwendungen ist Druckluft erforderlich, Roboterlötköpfe für den elektrischen Betrieb arbeiten mit Linearantrieb. Diese Lötköpfe werden in Lötmaschinen wie dem Tischlötroboter Solder Smart von Elmotec und auch in großen Roboterlötzellen verbaut. Typische Anwendungsgebiete für den Solder Smart sind: THT-Bauteile auf bestückte Platinen einlöten, Litzen an Platinen löten sowie das Löten von Steckern.

IVD

Die vollautomatische Lötspitzenausmessung stellt sicher, dass die korrekte Größe/Art Lötspitze verwendet wird. Elmatec

Der Endkunde erwartet hohe Zuverlässigkeit und lange Lebensdauer der Lötverbindungen. Voraussetzung für eine prozesssichere und konstante Lötqualität ist die Verwendung eines hochwertigen Lotes. In Verbindung mit hochmodernen Roboterlötköpfen bei Einhaltung aller notwendigen Parameter in der automatisierten Lötmaschine kann eine geringe ppm-Rate erzielt werden.