Der transparente Warmschrumpfschlauch SA47 von Hellermann Tyton mit speziellem schwarzen Innenkleber ist für die optimale Versiegelung von Kabelverbindungen und Spleißen gegen das Eindringen von Feuchtigkeit und Ölen ausgelegt. Den Anstoß zu dieser Produktinnovation gab die technische Herausforderung, einen optimalen Korrosionsschutz für Verbindungen aus unterschiedlichen Materialien zu realisieren und die Verarbeitung überprüfen zu können.

Mit dem transparenten Wärmeschrumpfschlauch lässt sich die Versiegelungsqualität ganz leicht prüfen.

Mit dem transparenten Wärmeschrumpfschlauch lässt sich die Versiegelungsqualität ganz leicht prüfen. HellermannTyton

Das Silikongel schützt Elektronikbauteile vor Feuchtigkeit und kann Rückstandslos wieder entfernt werden

Das Silikongel schützt Elektronikbauteile vor Feuchtigkeit und kann Rückstandslos wieder entfernt werden HellermannTyton

Um eine Vielzahl von Branchenanwendungen bedienen zu können, weist der Schlauch eine großzügige Schrumpfrate von 4:1 auf und kann so komplexe Geometrien abdichten. Dank der Transparenz des Polyolefin-Materials kann die Versiegelungsqualität an der Verbindungsstelle visuell überprüft werden. Diese einfache Sichtkontrolle ermöglicht die Früherkennung von Lufteinschlüssen, die sonst zu Korrosion führen könnten. SA47 ist halogenfrei und eignet sich für Anwendungen mit Betriebstemperaturen zwischen -40 °C und +125 °C. Für Anwendungen mit Kabelschuh ist eine SA47-LA-Variante mit 30 Prozent weniger Innenkleber erhältlich.

Silikongel schützt Elektronikkomponenten

Zudem hat das Unternehmen sein Relicon-Produktsortiment um das Silikongel Religel-Clear erweitert, das nach dem Aushärten kristallklar bleibt. Die Vergussmasse schützt Elektronikkomponenten oder LED-Einheiten zuverlässig gegen Feuchtigkeit und Vibration. Zu den klassischen Anwendungsbereichen gehören Feuchträume und Autowaschanlagen. Das Silikongel erfüllt die Anforderungen von Elektrotechnikern für ein transparentes und kennzeichnungsfreies 2-Komponenten-Silikongel, das in beliebigen Mengen vergossen werden kann. Das Mischen der A- und B-Komponenten im Verhältnis 1:1 geht schnell und leicht von der Hand. Das gute Fließverhalten und Aushärtung in 20 Minuten bei 23 °C trägt zur bequemen Handhabung bei. Das ausgehärtete Gel hat eine Durchschlagsfestigkeit von 25,5 kV/mm und ist für Betriebstemperaturen zwischen -60 °C und +200 °C geeignet.

Die Transparenz des Gels ermöglicht die Sichtkontrolle bei allen Anwendungen. Messungen können auch durch das weich-elastische Material durchgeführt werden. Die Stichstellen verschließen sich nachher vollständig. Bei Bedarf kann das Silikongel rückstandslos entfernt werden, ohne dabei die Verbindungsstelle oder Platinenteile zu beschädigen. Ausgehärtete Gelreste lassen sich mit dem Hausmüll entsorgen.