Zu den neuen Funktionen der Version 7.2 des skalierbaren Industrial IT Leitsystems Freelance 800F zählen der Anschluss eines zweiten Monitors. Zusätzlich bietet ein so genanntes Web Display, das im Übersichtsbild integriert ist, den Zugriff auf eine beliebige Internetadresse. Das Engineering Tool Control Builder F unterstützt jetzt die Interfaces der FDT-Spezifikationen 1.2 inklusive deren Erweiterungen. Zudem lassen sich verschiedene DTMs in einen Cache laden, was ein schnelleres Arbeiten ermöglicht. Balkendiagramme weisen auf die Anzahl der Lizenzen (z.B. Prozessstationen oder E/A-Lizenzen) hin, die im aktuellen Projekt genutzt werden. Die neue CPU stellt sicher, dass die Applikation im Spannungsausfall gepuffert und automatisch neu gestartet wird.


SPS/IPC/DRIVES: Halle 4, Stand 261