Bildergalerie
Der zweireihige Steckverbinder Omnimate B2CF 3.50
Das Push-In-Anschlusssystem nimmt ein- und feindrähtige Leiter mit und ohne Aderendhülse auf

Der Steckverbinder ermöglicht 30 Prozent kleinere Lösunge im Vergleich zu Steckern im Raster 2,5 mm. Der orangene Buchsenstecker mit und ohne seitlichen Flansch sowie mit schwarzem Löseriegel nimmt in seinem Push-In-Anschlusssystem ein- und feindrähtige Leiter mit und ohne Aderendhülse von 0,14 bis 1,5 mm2 auf. Leiter, die mit Aderendhülsen mit Kunststoffkragen versehen sind, lassen sich bis 1,0 mm2 anschließen. Werkzeuglos und baugruppenschonend erfolgt mit dem Löseriegel das Ver- und Entriegeln zwischen Buchsenstecker und Stiftleiste. Die hochtemperaturfeste, zweireihige Stiftleiste ist in der Bauform 90° und 180° sowie seitlich geschlossen oder auch mit Lötflansch erhältlich. Mit einer Stiftlänge von 1,5 oder 3,2 mm sind die Stiftleisten für Reflow- und Wellenlötanwendungen konzipiert. Die Steckverbinder-Familie ist in den Polzahlen 4 bis 36 Pole erhältlich.

Halle B4, Stand 543